pinblocker

Montag, 20. Juli 2009

Kommt ein Vogel geflogen


... so heißt es im Kinderlied.

Heute möchte ich euch die ATCs aus einem Swap von art4mail aus dem Mai vorstellen. Eine Karte kam nie an, sie wurde aber abgeschickt, deshalb denke ich, dass sie in der Post verloren gegangen ist :-(.
Da ich heute frei habe, finde ich passt das Thema Vogel sehr gut!

A bird comes afly. Here are the ATCs from a art4mail swap from May. One card is lost in the word wide post :-(

Samstag, 18. Juli 2009

Samstag



Heute war ich in meinem derzeitigen lieblings Patchworkladen und habe mir ein bisschen neuen Stoff gegönnt. Eigentlich wollte ich nur einen Stoff mit Fischen kaufen aber dann waren dort noch sooo viele andere schöne Stoffe.

Today I was shopping. I bourght some lovely fabrics. After Buying fabrics I went to the organic food store in the same street. Now there opend a new big organic super market. I was quite sad to see this. Even if the time the small organic food store is open are a bit to short for me, because I am working too much, I hope it will be strong enough to exist beside the huge shop. The atmosphere in the small shop is very friendly.

In der gleichen Straße, in der der Patchworkladen ist, gibt es einen Bioladen. Dort habe ich heute eine sehr bizarre bzw. traurige Situation miterlebt. Ich fühlte mich sehr an den Film eMail an dich erinnert:
Ich stand im Laden und die Tür stand offen, die Inhaberin (oder Kassiererin) war gerade an der Tür, um sie zu schließen, da es sehr windig war. In dem Moment kommen zwei Personen vorbei, die eine mit einem großen Pappschild über dem Körper, die Werbung für einen neuen Bio-Supermarkt machten, der gerade an der Kreuzung zu dieser Straße eröffnet, vorbei und wollen ihr Werbung für den neuen Supermarkt geben. Sie sagte nur "nein, nein ich glaube das brauche ich nun wirklich nicht".
Ist das nicht makaber? Eigentlich wiederspricht es doch auch dem Bio-Gedanken einen kleinen Laden durch einen Supermarkt kaputt zu machen.... Ich hoffe nicht, dass es so weit kommt!

Donnerstag, 16. Juli 2009

Monatstausch Juli



Diesen Monat habe ich von Fischie eine schöne Meereskarte bekommen.
Wenn ich sie mir ansehe bekomme ich Sehnsucht....

This month I have got this nice card from Fischie.








Diese Karte habe ich für gepee gemacht. Die Karte ist eine von vieren. Zwei der anderen Karten habe ich bei anderen "Aktionen" vertauscht.

I have sent this card to gepee. The card is one of four. Two others I swaped in other groups.




Freitag, 10. Juli 2009

Puzzleteile - puzzle piece

Bei art4mail gibt es einen Puzzleteile-Tausch. Ich fand die Idee Puzzleteile zu tauschen und dann ein Freundschaftspuzzle zu besitzen super! Deshalb hatte ich mich angemeldet.
Doch oh Schreck. Nachdem ich mehrere Teile fertig hatte, stellte ich fest, dass sie bis auf eines falsch herum sind. Und das "Richtigrumme" gefällt mir auch nur halb, da der Rand nicht so schön geworden ist. Das fünfte Teil habe ich gar nicht mehr fertig gemacht.
Vom Tausch habe ich mich abgemeldet. Das nähen um die Verbindungsteile zwischen den Stücken ist gar nicht so einfach. Ich bleibe lieber bei den Karten!
Hier seht Ihr nun mein Ergebnis. Vielleicht werde ich das vierte auch noch beenden und das Puzzle einfach so aufhängen. Dann wird halt nicht getauscht :-(


These are my puzzle pices for a swap at art4mail. 4 of the 5 pices are wrong. They are upside down :-( I will keep the pices. I canceled the swap. Too bad.

Kleines Tutorial: Noppenfolien ATCs



Short Tutorial: Noppenfoil ATCs (only in German :-[)


Die ATCs aus Noppenfolie und Stoffresten können auch als eine weitere Art Konfetti-Technik bezeichnet werden. Du brauchst dazu kleinste Stoffreste oder Garn oder Servierten, Noppenfolie, Backpapier und ein Bügeleisen.

⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠

Am besten macht Ihr diese Technik nur bei offenem Fenster. Ich übernehme keine Verantwortung für gesundheitliche Schäden! Etwas richt es nämlich schon nach dem Kunststoff, wenn man die Folie bügelt. Was auch immer man dabei Einatmet.....

⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗

So nun zur Sache:

Ich habe mein Bügelbrett mit einem alten T-Shirt abgedeckt, da es in der letzten Zeit sehr unter meinen Experimenten gelitten hat.

Als unterste Schicht kommt nun das Backpapier. Es dient als Schutz für das Bügelbrett und das Bügeleisen. Das Papier sollte min. doppelt so groß sein wie das Stück, dass Ihr mit Stoff belegen möchtet.



Auf das Backpapier legt Ihr Noppenfolie. Die Folie sollte ebenfalls doppelt so groß sein, wie das zu gestaltende Produkt.



Nun wird die eine Hälfte der Noppenfolie mit Stoffresten oder Garn oder Serviertenschnippseln belegt. Ich habe in diesem Beispiel Stoffreste aus meinem Resteeimer gewält. Manche Stückchen habe ich noch etwas kleiner geschnippselt. Man kann auch einfach seine Reste auf die Folie streuen aber dann liegt bestimmt oft die Unterseite nach oben. Das wollte ich vermeiden, deshalb habe ich die Stückchen mit Hand aufgelegt und sie auch noch etwas nach Farben sortiert bzw. so hingelegt, dass es mir gefiel. Ist es ein Sonnenuntergang am Hügel?



Wenn die Gestaltung stimmt, wir die andere Hälfte der Folie über den Stoff geklappt.



Über die Folie kommt das Backpapier.




Da die Folie noch sehr weit aus dem Papier schaute habe ich das überstehende Stück abgeschnitten.



Nun wir gebügelt. Ich habe die heißeste Einstellung gewählt. Ihr müsst an den Rändern aufpassen, denn dort guckt die Folie gerne raus und wenn man dann über die Folie bügelt kann man sich sein Bügeleisen versauen!


Ich habe so lange gebügelt, bis die Folie nicht mehr gefoppt hat. Man sieht auch am Volumen, wo die Folie schon geschmolzen ist. Wer mag dreht das Paket einmal um und bügelt noch einmal von der (vorherigen) unteren Seite.




Fertig ist der Schmelzprozess!





Jetzt kann nach belieben genäht, werden. Oder schneidet Ihr das große Stück lieber erst in die entgültige Größe? Für ATCs wäre das 6,5 x 9 cm.
Als letztes können die Karten noch umrandet und beliebig verziert werden.

Hier seht Ihr einige fertige Karte von meinem ATC-Trash-Tausch (sorry, die Bildqualität ist sehr schlecht):

Sonntag, 5. Juli 2009

ATCs, QTCs, ATCs, QTCs



Wahnsinn! 27 ATCs bzw. QTCs (so werden die ATCs bei fabricards genannt) sind bei mir dieses Wochenende entstanden. Drei weitere warten auf die Fertigstellung aber die müssen mindestens eine Nacht warten ;-) Das hätte ich nicht gedacht. Es sind viel zu viele.... Mehr als ich für meine angemeldeten Swaps benötige. Ich werde in den nächsten Tagen die Karten raussuchen, dich ich nicht über einen schon festen Tausch brauche und Euch fragen, ob Ihr vielleicht eine mit mir tauschen möchtet.

Die Karten sind alle sehr experimentell. Bei den gelben und den rot-blau-weißen habe ich Märchenwolle auf Organza angefilzt und anschließend die Wolle mit wasserlöslichen Fließ gequiltet. Dadurch entstanden neue Strukturen. Nachdem ich die Kartengröße festgelegt hatte habe ich die ATCs noch mit Perlen oder Sternen verziert und eine mit Blumen.

Die oberen beiden Reihen sind Karten aus Noppenfolie. Ich habe Stoffreste oder Garnreste zwischen die Noppenfolie gelegt und diese dann in Backpapier gebügelt. Die Folie ist geschmolzen und hat den Stoff bzw. das Garn eingeschlossen. Die Karten mit dem Stoff habe ich anschließend mit Teilen von Platienen, also Widerständen und Kabeln verziert. Diese Karten sind für einen Taus bei
art4mail zum Thema "trash": Alles was ich wegwerfen würde.

Wow, hat das Spaß gemacht. Ich war vollkommen im Kreativfieber.


Jetzt muss ich mich nur bei denjenigen entschuldigen, die eine der Karten bekommen und sie hier vielleicht schon sehen - aber sie wissen ja nicht welche.


This weekend I made 27 ATCs/QTCs. It was such a fun sewing them.
Now I have a lot more cards than I can exchange in my swaps. But for the experiments it was easier to make a bit bigger piece than I needed. Sorry for showing them before I send them - but if you will get one you don't know which it will be.

Mittwoch, 1. Juli 2009

B is for....


Momantly I am in a lot of swaps. Here I show you "B is for..." - the next letter of the alphabeth swap from fabricards.

Im Moment mache ich bei einer ganzen Reihe von Tauschaktionen mit. Heute zeige ich euch "B is for..." - der nächste Buchstabe im Alphabet-Tausch von fabricards.