pinblocker

Mittwoch, 3. März 2010

The story of the Traveling Pages: Februar

Der Februar ist um und ich habe euch noch gar nicht meine Februar-Buchseiten gezeigt. Das muss ich natürlich noch unbedingt nachholen!
February passed without showing you my new fabric book pages. I have to do it now!

Im Februar habe ich eine Seite von Ruth bekommen. Auch sie hat eine Seite zu Rapunzel gestaltet. Sie hatte die Seite bereits im Januar genäht und schon fertig bevor sie die Karte von Johanna gesehen hat. Doch ich bin begeistert, wie unterschiedlich Seiten zu einem Märchen gestaltet werden.
It is made by Ruth. Like Johanna Ruth choose the tale of Rapunzel. Ruth finished the page before she had seen the page of Johanna. But look, how different they are. This one looks like painted with textures.


Die Seite ist mit unterschiedlichen Techniken gefertigt: Nadelfilzen, Aplizieren und Maschinesticken. Das Haar von Rapunzel ist handgefärbt. Die Wolle ist vom Wensleydale Schaf.
The card was made with a lot of different techniques like wet and needle felting, aplique and machine embroidery. The hair of Rapunzel is dyed by herself. The wool is from a Wensleydale sheep.

Meine Seite ging im Februar nach Griechenland. Das Thema war Blumen. Kath hat sich viele bunte Blumen gewünscht. Ich habe versucht dies umzusetzen indem ich die untere Hälft mit kleinen Blüten bestickt habe.
My page went to Kath in Greece. The theme was flowers. Kath wrote that she like a lot of flowers.


Anregungen habe ich aus diesen drei Büchern bekommen:
These three books I took as pool of ideas.

1 Kommentar:

  1. Hallo Trillian,

    also die Rapunzel Seite sieht so richtig märchenhaft aus, und die Blumen Seite lädt zum verweilen ein. Beide sind richtig schön geworden! So soll es sein!

    Liebe Grüße Anett

    AntwortenLöschen