pinblocker

Donnerstag, 29. Dezember 2011

Für Marissa



Zum ersten Geburtstag im Januar soll sie eine Puppe bekommen. Zum Glück können einjährige noch nicht im Netz surfen ;-)

For the first birthday in January. Luckily babies can't brows the web ;-)

Montag, 26. Dezember 2011

Inchie: Gelb


Inchie: Yellow

Bei Gelb habe ich an Blätter im Herbst und Blüten im Sommer gedacht: Also habe ich beides kombiniert. 

Yellow are leaves in autumn and flowers in summer: I combined both.

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Cotton Candy



Als hätte ich nicht noch genug angefangene Projekte, als wäre meine ToDo-Liste abgearbeitet, habe ich einen neuen Quilt angefangen...

Im vorletzten Patchwork Gilde Heft (Nr. 104) gibt es eine Anleitung zu einem Cotton Candy Quilt. Ich habe schon länger mit dieser Anleitung geliebeugelt und als ich jetzt ein bisschen Zeit hatte, hat mich die Schneidematte magisch angezogen. Herausgekommen sind 200 beige 120 rosa und 80 rote Quadrate. Zusätzlich sind auch einige gestreifte Dreiecke und Quadrate entstanden. Für die "Grundzutaten" fehlen noch sieben gestreifte rosane Quadrate.

In den nächsten Tagen muss dieses Projekt aber erst einmal wieder warten.



As if I have now other projects, as if my to do list is empty I've started a new quilt... 


It is the cotton candy quilt of the Quilt Gilde Journal Nr. 104. For some time I wanted to start that quilt but hadn't time. Yesterday I just started cutting the fabric. The result are 200 beige 120 pink and 80 red squares.In addition, some striped triangles and squares have been created. For the "basic ingredients" are still missing seven pink striped squares. 


In the next few days I have to do some other projects, so this one has to wait.

Dienstag, 20. Dezember 2011

Every Inchie Monday 2012


Da mir das Projekt "Every Inchie Monday" so gut gefallen hat und Kris es im nächsten Jahr nicht mehr weiterführen möchte, habe ich es übernommen und einen neuen Blog eingerichtet.

Gestern habe ich 53 Worte herausgesucht. Für jeden Montag im Jahr 2012 eines. Die Worte sind alle angelehnt an eine Geschichte, die etwas mit "dem Netz" zu tun hat. Erkennt Ihr welche Geschichte es ist?  Es ist eine Reihe mit vier Bänden. Leider bin ich schon vor einiger Zeit im dritten Band hängen geblieben. Vielleicht schaffe ich es ja im nächsten Jahr die 1 1/2 weiteren Bände zu lesen.
Every Inchie Monday ist eine wöchentliche Herausforderung. Nach einem Jahr werdet Ihr 53 Inchies gefertigt haben (das Jahr fängt an einem Sonntag an und endet mit einem Montag - und es ist ein Schaltjahr, daher sind es 53 Montage). Ich bin gespannt wie die Worte interpretiert werden. Schon im letzten Jahr sind ganz unterschiedliche Inchies entstanden.
Zusätzlich zum Blog gibt es auch eine flickr-Gruppe.

Because I loved the project "Every Inchie Monday" and because Kris didn't wanted to continue I have created a new Blog. Or how Kris worte "A new year, a new challenge, a new blog and a new hostess! [...] Get Creative and have fun! " 


 A weekly challenge that will leave you with 53 square inches of pure creativity! This is a great exercise for those that don't have a minute to spare. Imagine the end of the year....what will you create with your inchies??? How will you interpret the Inchie Word of the Week? Create one square inch of art with anything, post it on your blog and Flickr and leave a comment on Every Inchie Monday.

Montag, 19. Dezember 2011

Inchie: Grün


Inchie: Green


Mein grünes Inchie ist aus Kuschelwolle mit einem Knopf darüber. Die Knopflöcher habe ich mit ein paar Perlen verziert. Unter dem knopf schauen drei freche Fäden hervor.

My green inchie is made of some wool with a button on top. The buttonholes are decorated with beads. Three threads comming out from underneath the button. 

Freitag, 16. Dezember 2011

Stadtlandschaften #2



Meine Stadtlandschaften sind fertig und in Hohenstein angekommen!
Jetzt heißt es Daumen drücken, dass sie mit in das Freundschaftsband aufgenommen werden.

Wenn auch Ihr Lust habt am Freundschaftsband mitzumachen und in den neuen Bundesländern oder Berlin wohnt, dann könnt Ihr Euch eine Anleitung beim Textil- und Rennsportmuseum Hohenstein-Ernstthal bestellen. Es sind noch Anmeldungen möglich. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2012. Für den kommenden Herbst ist die Ausstellung geplant.

My city quilt is finished and arrived in Hohenstein!
Now I am crossing my fingers that it will be included in the bond of friendship.


If you like to take part at the bond of friendship and are living in the new federal states or Berlin, then you can order a manual at the Textile and Racing Museum Hohenstein-Ernstthal. The closing date is 31 May 2012. The exhibition is planned for the coming autumn.

Montag, 12. Dezember 2011

Dienstag, 6. Dezember 2011

Journal Quilt #10

Journal Quilt #10 Monkeys

Am Sonntag hatte ich mal wieder Lust einen Journal Quilt zu nähen. Spontan ist dieser kleine Affenquilt enstanden (20,5 x 21,5 cm). Die Affen waren relativ schlecht zu sehen, weshalb ich sie noch ein zweites Mal mit wollstickgarn übergequiltet  habe. Ich wollte das Fishbonemuster ausporbieren, hatte allerdings nur verschiedenlange Streifen zur Hand, deshalb sind diese Zacken entstanden.
 Im Moment liegt er auf meinem Schreibtisch und macht sich dort eigentlich ganz gut.

Sunday I made this Journal Quilt. Spontaneously I created this little monkey quilt (20.5 x 21.5 cm). You couldn't see the monkeys were well at first, so I quilted them a second time with sick yarn. I tried out the fishbone pattern, but used strips of  different length. 
At the moment it is laying on my desk and looks quite well.

Montag, 5. Dezember 2011

Inchie: Rot

Inchie: Red
 Zum Ende des Jahres gibt es vier leichte Themen bei EveryInchieMonday. Heute ist es ROT.

At the end of the year there are some easy topics at EveryInchieMonday. Today it is red.

Sonntag, 4. Dezember 2011

Holiday Swap: World Television Day

Mein letzter Tausch bei fabricards ist der Tausch zum Welt Fernsehtag. Das Thema war meine Lieblingsserie.

Von Chris habe ich diese fröhlich tanzende Familie Feuerstein bekommen.

My last swap at fabricards is the Holidayswap: World Television Day. Chris sent me the dancing  Flintsones.

 

Meine Karte ist von der Stimmung genau das Gegenteil, sehr traurig und melancholisch. Es ist eine Karte zu Six Feet Under. In der Vorschau der einzelnen Folgen kommt eine Krähe und landet auf einem Grabstein. (ich dachte immer es wäre ein Raab aber es ist "nur" eine Krähe).

My card is quite the opposite. It is about Six Feet Under. In the beginning there is a crow landing on a gravestone.

 

In einer Folge gibt es auch einen "textilen" Teil: Clair und ihre Freundin haben Pilze geraucht (ich glaube, es war geraucht) und nähen Hippykleidung.

In one episode Clair and her girlfriend are sewing:



Samstag, 3. Dezember 2011

Ist die Zeit der Yahoogroups vorbei?

Karte, gestickt für einen Tausch bei fabricards 

Am 15.12.2011 wird fabricards geschlossen. Über drei Jahre hinweg war Leah unsere Swapmum. Sie hat  Tauschaktionen für uns organisiert und auch mit uns getauscht. Nun ist ihr diese Arbeit zu viel geworden, was ich gut verstehen kann und deshalb möchte ich ihr auf diesem Wege danken, dass sie uns die letzten Jahre so gut betreut hat. Ich habe mich bei fabricards sehr wohlgefühlt.

Leider hat sich keine gefunden, die ihre Aufgabe übernehmen wollte, deshalb wird die Yahoogroup fabricards jetzt geschlossen. Auch bei art4card ist es seit langer Zeit sehr ruhig geworden.

Ich frage mich, ist die Zeit der Yahoogroups vorüber? Ist die Zeit des Kartentauschens vorüber? Laufen andere Gruppen besser? Ich bin z.B. auch bei stitchinfingers und dort wird durchaus noch getauscht. Leah hat uns auch andere Tauschgruppen genannt, in die wir jetzt eintreten können – werden sich diese Gruppen halten?

Durch art4card und fabricards habe ich viele Tausch- und Netzbekanntschaften gemacht. Es hat Spaß gemacht mit Euch zu tauschen. Dieses Jahr habe ich mich etwas zurückgezogen. Habt Ihr auch alle weniger getauscht, als die Jahre zuvor? Ich denke, ich werde nun erstmal, wenn es mich überkommt, über stitchinfingers oder über das Patchwork- Quiltforum tauschen.

fabricards will close on 12/15/2011. Over three years, Leah has been our Swapmum. She organized new activities and swaped with us. Now this work is too much for her, what I can understand very well. So I want to thank her for her work and the time she spent for us the last few years. I felt very comfortable in her group.


Unfortunately, no one else wants to take her job, that is the reason why the Yahoogroup will be closed. Even at withart4card it has become very quiet. Is time of yahoogroups over? Is the time of the card exchanging over? Does other groups run better?


At art4card and fabricards I met a lot of people. It's been fun to swap with you. This year I was a bit less active. Have you all exchanged less than the previous years? I think I will now swap cards over stitchinfingers.

Freitag, 2. Dezember 2011

ATC-Tausch: Vögel

Im November habe ich nach langer Zeit mal wieder an einem ATC-Tausch von Stitchinfingers teilgenommen. Von Annette habe ich diesen Neuseeländischen Fächervogel bekommen.

In November I took part at an ATC swap from Stitchinfingers. Annette sent me this bird:

 

Sie hat von mir eine Karte mit diesen zwei Vögelchen bekommen. Der Hintergrundstoff ist mit Gelatine Printing gefärbt.

She got these two birds from me. The background fabric is colored with gelatin printing.

 

 Bei meinen Experimenten mit Gelatine Printing ist mir die Gelatine recht schnell kaputt gegangen. Da ich noch sehr viel mehr Stoff vorbereitet hatte, bin ich dazu übergegangen die Gelatine durch Rasierschaum zu ersetzen. Rasierschaum Printing hat bei mir um ein vielfaches besser geklappt. Auf der Rückseite der ATC habe ich Rasierschaumstoff genutzt.

Experimenting with gelatin, it broke very soon. Since I had prepared a lot more fabric, I'm gone over printing with shaving cream. This technique worked a lot better. I used some shaving cream printed fabric for the backside of the card.

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Dienstag, 29. November 2011

Dottie Dolls



Oftmals bin ich den dottie dolls schon im Web begegnet, oftmals habe ich sie als hässlich empfunden, doch jetzt habe ich auch mal welche genäht. Sie sind ca. 5 cm hoch und 2 bzw. 3 cm breit.

Dottie Dolls: I have seen them often in the web, often didn't liked them, but now I have made some by myself. They are 5 cm tall.

Montag, 28. November 2011

Inchie: Amusement

Inchie: Amusement


 Every Inchie Monday-Thema ist heute "Amusement", Belustigung, Heiterkeit. Wie zeigt man seine Heiterkeit im Netz? Richtig! Mit einem Smiley. Deshalb wollte ich einen Smiley auf mein Inchie nähen. Jetzt bin ich amüsiert, wie das Inchie geworden ist :-D

 Every Inchie Monday word of today is amusement. How to show amusement on the web? Yes! You draw or write a smiley behind your texts. A smiley was the idea for my inchie. Now I am amused how it looks lide :-D

Sonntag, 27. November 2011

Inchie: Joy

Inchie:Joy

 Ist es Freude, die wir empfinden, wenn wir einen Schmetterling über die Blumenwiese fliegen sehen? Ich glaube, es ist so!

Is it joy we are feeling, when we see a butterfly flying over a meadow?
I think it is!

Samstag, 26. November 2011

Erinnerung



Nein, dieses Auto habe nicht ich genäht. Ich habe es letzte Woche bei meiner Mutter im Keller entdeckt.
Ich habe es als Kind geschenkt bekommen. In die Tür, das Fenster und die Reifen kann man Dinge hinein tun.
Es ist von Textil-Schülerinnen der Helene-Weber-Schule in Paderborn genäht worden. Heute gibt es die Textilklassen dort nicht mehr.

This car was made from students of the Helene-Weber-Schule at Paderborn when I have been a child. You can put things into the dor, the window and the wheels. Today these classes doesn't exist any more.

Montag, 21. November 2011

Inchie: Pretend

Inchie: Pretend
Inchie Montag! Heute habe ich wieder ein recht einfaches Inchie zu zeigen. Es ist zum Thema "so tun als ob", "heucheln", "vortäuschen": Pretend
Diese Nadel tut so, als wäre es eine Sicherheitsnadel. Doch man kann mit ihr keinen Stoff sichern.

Every Inchie Monday! The word of today is Pretend. This needle pretends to be a fixing pin. No, no, you can't fix the fabric with it.

Montag, 14. November 2011

Inchie: Wagemut

Inchie: Daring

 Das Thema dieses Montags ist Wagemut. Ich habe diesen kleinen kühnen Hund ausgesucht. Zugegeben, ich war etwas faul ;-)
...aber ist er nicht niedlich?

 The theme of this Monday is daring. I have chosen this small dog. Admittedly, I was a bit lazy ;-)
...but isn't he cute?



Inchie: Daring

Samstag, 12. November 2011

Inchies: Rythm, Home

Zwei Inchies "aus der Vergangenheit". Das erste zum Thema Rhythmus.
To new inchies. The themes are past themes. The first is for rhythm.

 Inchie: Rhythm

 Das zweite zum Thema zu Hause. Ich habe das Inchie zum Spruch "My home is my castle" (Mein Haus ist mein Schloss) gestaltet. Eigenltich wollte ich das Schloss stempeln. Habe ich auch. Da jedoch das Stempelkissen schon sehr trocken war, sieht man die schwarzen Konturen nur an einigen Stellen. Der Hintergrund ist Segelstoff. Er franst nicht aus, deshalb habe ich den Rand nicht umnäht.

The second is for home: My home is my castle.

 Inchie: Home

Stadtlandschaften #1



 Es geht nur sehr langsam voran, leider.

 I am working very slow, unfortunately.

Donnerstag, 10. November 2011

Crazy Quilt Journal Project 2012

Shawkl: Crazy Quilt Journal Project 2012: Starting this month, we begin an annual challenge...the Crazy Quilt Journal Project. If you have enjoyed eye candy over the past few years...

Montag, 7. November 2011

Sonntag, 30. Oktober 2011

Kirchenbeutel


 Zu ihrer Taufe am Wochenende bekam meine Nichte den oben gezeigten Kirchenbeutel. Damit er nicht so leer ist, habe ich das kleine Püppchen hineingelegt. Das erste mal gesehen, habe ich die Beutel bei Evi und Herzblatt. Der Gedanke daran kam mir auf einer Taufe im August, als ein kleiner Junge vor mir saß und ein Buch und ein Auto (o.ä.) mit dabei hatte.

My niece got this Church-Play-Pouch for her christening at the weekend. I've put the little doll into it, so it wasn't so empty. The first time I saw Church-Play-Pouchs at the blog of Evi and Herzblatt. I got the idea of making a pouch at a christening in August, when I saw a small boy sitting in front of me with some toys.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Inchies: Sweet and Heart



Zwei weitere Inchies: Süß und Herz.

Two more inchies: Sweet and Heart.

Socken

Ein Paar warme Socken sind fertig geworden. Frau kann nie genug davon haben. Jetzt kann die kalte Zeit kommen.



...und da ich ja hier eher vom Nähen berichte, passt bestimmt dieser Scatch ganz gut:
http://www.pickledish.com/2011/08/29/mrs-bobbins-20/165_sortout/

I finished some new sox. Can't have enough. Now the cold can come.
...and because I normally write about sewing, look at this comic: http://www.pickledish.com/2011/08/29/mrs-bobbins-20/165_sortout/

Montag, 24. Oktober 2011

Inchie: Encouragement

Inchie: Encouragement

Zur Ermutigung schenke ich einen Blumenstrauß.

To encourage you I send you a bouquet.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Inchie: Peace

Inchie: Peace

Morgen ist wieder Every Inchie Monday, deshalb habe ich heute schon mein Inchie genäht. Das Inchie, das ich auf dem Foto zeige ist jedoch zu einem Thema aus dem April. Ich fand die Idee klasse und habe das Peace-Inchie "nachgeholt".

Tomorrow is Every Inchie Monday therefore I made my inchie today. The photo shows not the inchie for tomorrow but an older theme. Peace was a word form April. Just had fun making it.

Freitag, 21. Oktober 2011

Wiegenpüppchen



Heute bin ich einer alten Leidenschaft wiederfallen und habe ein Püppchen genäht. Es ist ein sehr einfaches Püppchen für die ganz Kleinen. Im Körper hat es Granulat und Schafwolle.

Today I fall back to an old passion and sewed a doll. It is a very simple doll for the little ones. In the body it has granules and sheep wool.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Mäppchen



Ein Mäppchen aus einem Fat Quater. Es passen genau 100 g Wolle und ein Nadelspiel hinein.

A little bag made of a Fat Quater. 100 g wool and needles fit exactly into it.

Sonntag, 16. Oktober 2011

Handbuch der Naturfarbstoffe



Sooo, nun habe ich es, Das Handbuch der Naturfarbstoffe. Ich habe bereits einen ganzen Abend darin geschmökert. Xanthophyll scheint ein eher unwichtiges Färbemolekül zu sein. Ich habe erfahren, dass es erst bei 190° C schmilzt. Meine Befürchtungen, dass es es bereits beim Kochen im Kochtopf zerfällt sind also unnötig. Dann gibt es ein Farbbeispiel von gefärbter Wolle. Meine Stoffproben sind sehr ähnlich. Im Weiteren ist das Molekül neben vielen anderen Carotinoiden abgebildet. Was ich sehr interessant fand, da sie alle sehr, sehr, sehr ähnlich sind. Eigentlich wußte ich es auch vorher, aber es noch einmal Schwarz auf Weiß zu sehen fand ich beeindruckend.
Ja und das war es eigentlich auch schon zum Xanthophyll. Hatte mir mehr erhofft. Andererseits bestätigt es mich, eifach weiter auszuprobieren.

Wer sich für die historische Entwicklung des Färbens mit viel Naturwissenschaft interessiert, für den ist dieses Buch genau das Richtige.


Now I have got it, "The handbook of natural dyes". I've already browsed the pages an entire evening. Xanthophyll appears to be a rather unimportant molecule for dyeing. I've learned that its melting point is at 190° C. My fears that it breaks when I cook it in the pot are unnecessary. Then there is a color sample of dyed wool with Xanthophyll. My fabric samples are very similar. In addition, the structure of the molecule is shown, aside of other carotenoids. That's very interesting in my opinion, since they are all very, very, very similar. Actually, I knew it before, but seeing it in black on white (how we say in Germany) I found it notable.
Altogether I hoped to get more information about Xanthophyll. But it shows me just to make more experiments.


Everyone interested in the historical development of dyeing and natural science, will like this book.

Montag, 10. Oktober 2011

Every Inchie Monday: Curiosity


Heute ist das Thema Wissbegier, Kuriosum, Merkwuerdigkeit, Neugier. Ich dachte mir Wasser ist so ein spezielle Substanz, dass es sich eignet ihm dieses Inchie zu widmen.

The topic of today is curiosity. I thought water is such a curios thing, that it is worth to addict an inchie.

Sonntag, 9. Oktober 2011

Xantophylle



Vor zwei Wochen habe ich Färbeversuche mit Kastanienblättern gemacht.
Ich habe einige Blätter zerkleinert und den etwas helleren Stoffe 30 min. und den etwas dunkleren Stoff 1 Std. im Blättersud, der mit Alaun versetzt war gekocht.

Ich habe mehrere Anleitungen zum Färben mit Pflanzen gefunden. Leider sind bei mir einige Fragen offen geblieben.

Was ich weiß ist, dass das Molekül, dass den Stoff färbt ein Xantophyll ist. Die Xantophylle gehören zur Klasse der Carotinoide. Ihre Farbe entsteht durch die konjugierten Doppelbindung des Moleküls.
Im Sommer werden die Farben der Xantophylle durch Chlorophyll überdeckt, deshalb sehen wir ein grünes Blatt. Xantophyll ist aber auch im Sommer im Blatt enthalten.

Was ich mich gefragt habe ist zum Einen, warum sollen die Blätter min. eine Std. gekocht werden? Ich denke es liegt daran, da erst nach einer Stunde das Xantophyll aus dem Gewebe der Pflanze gelöst ist. Sicher bin ich mir aber nicht.

Dann habe ich mich gefragt, warum die Pflanzen so unterschiedliche Farben haben. Xanthophylle sind Hitze empfindlich, d.h. sie zerfallen, wenn eine bestimmte Temperatur überschritten ist. Färbt man dann überhaupt mit den Xantophyll oder ist ein anderes Molekül für die Farbe verantwortlich?

Ich Hoffe, dass mir das Buch "Handbuch der Naturfarbstoffe" eine Antwort geben wird. Ich habe es mir in der Bibliothek bestellt und warte gespannt auf das eintreffen.

Darüber habe ich gesehen, dass es sogar ein Institut der für Färbepflanzen gibt. Vielleicht sollte ich dort mal anfragen, wenn ich mit dem Buch nicht weiterkomme.

Vielleicht sehe ich das ganze auch viel zu kompliziert. Aber irgendwie kam bei mir die Frage nach dem Warum auf und sie will mich nicht mehr loslassen.


Two weeks ago I made some dyeing experiments with chestnut leaves.
I've crushed a few leaves and cooked the lighter fabric 30 min. the darker fabric one hour.


I've found several instructions for dyeing with plants. Unfortunately, I have still some questions.


What I know is that the molecule, which is dying the fabric is a xanthophyll. The xanthophylls belong to the class of carotenoids. Their color is caused by the conjugated double bond of the molecule.
In summer, the colors of the xanthophylls are masked by chlorophyll, so that we see a green leaf. When the chlorophyl is out of the leaf we see the color of the xanthophyll. Nevertheless xanthophyll is in the leaf the whole year, even in the summer.


What I have asked myself is, on the one hand, why should I boil the leaves one hour? I think it is because the xanthophyll needs some time to come out of the leaf. But I am not sure.


Then I asked myself, why the plants have such different colors.
And xanthophylls are heat sensitive, i.e. they break when a certain temperature is reached. Do I dye with the xanthophyll or a different molecule? Is the xanthophyll really responsible for the color?


I hope that I will get an answer from the book "Handbook of Natural Dyes". I've ordered it at the library and I'm looking forward to get it.


Furthermore I have seen that there is even an institute for dye plants. Maybe I should ask there if I won't find an answer in the book.


Maybe my thoughts are too complicated. But the questions came to me and they will not let me.

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Gewonnen!



Yupiiii! Ich habe gewonnen. Und zwar zeige ich meine Journalquilts immer in der Gruppe "Three Creative Studios Journal Quilts 2011" von 3 Creativestudios bzw. Vicki Welsh. Jeden Monat wird Stoff und etwas anderes verlost - UND ICH HABE GEWONNEN.
Ich durfte mir einen Fat Quater-Pack aussuchen und dazu gab es Mistyfuse (siehe Foto).

Mit dem Mistyfuse kann man viele verschiedene Sachen machen. Es kann z.B. als aufbügel Fließ beim Applizieren genutzt werden. Man kann es aber auch zur Oberflächengestaltung nutzen.

Es wir mich wieder viel Überwindung kosten diesen schönen Stoff anzuschneiden. Allerdings steht ja noch das Projekt "Stadtlandschaften" aus -mmmh mal sehen, ob ich ihn dafür hergebe.

Yupiiii! I won! I always show my journal quilts in the group Three Creative Studios Journal Quilts 2011" of 3 Creativestudios by Vicki Welsh. Each month you can win a fabric pack and another giving away - AND I HAVE WON.
I have chooseen a Fat Quater pack from Vicki Welsh's shop in addition I got Mistyfuse (see photo).


With the Mistyfuse you can do many different things. For example it can be used to iron fabric for an application on a background or you can use it for surface design.


I don't know when I can cut the nice fabric. It is too hard to use new fabrics. However, there is still the project "Citylandscapes" - mmmh let's see if I will use it.

Montag, 3. Oktober 2011

Every Inchie Monday: Destination

Inchie: Destination
Diesen Montag ist das Thema bei Every Inchie Monday: "Destination": Ziel, Reiseziel, Zielort. Wie stellt man das Ziel dar? Ich dachte erst an eine blaue Flagge, da das Ziel beim Segeln durch blaue Flaggen gekennzeichnet wird. Oder an deine schwarz weiße Flagge wie bei der Formel 1. Doch dann habe ich das Ziel weiter gefasst und als Lebensziel interpretiert. Was ist das Ziel des Lebens? Wann ist man am Ziel angekommen? Ich glaube dann, wenn man glücklich ist, wenn mann liebt und geliebt wird, wenn man zufrieden ist, wenn man weiß das richtigen getan zu haben, wenn die Welt um einen herum bunt und schön ist. Dies ist meine (heutige) Antwort auf die Frage nach dem Ziel des Lebens.

This Monday the theme at Every Inchie Monday is "Destination". How to create destination? At first I thought about making a finish of a race with a blue flag. Because the blue flag shows the sailor where the finish of a race is. I thought of a black and white flag like it is at the Formula 1. But then I have interpreted the word as a life goal. What is the purpose of life? When do you arrive at your destination? I think it is when you're lucky, when you loves and you are loved, when you know you have done the right, when the world around is colorful and beautiful. This is my (current) answer to the question about the destination of life.

Mittwoch, 28. September 2011

Zentanglen mit der Nähmaschine

Thread Sketching

Die Technik des Monats bei 3 Creative Studios ist Thread Sketching - Zeichnen mit dem Faden. Ich konnte nicht wiederstehen und habe diesen kleinen Jungen gestempelt und anschließend nachgenäht. Danach habe ich ein wenig mit der Nähmaschine gekritzelt. Doodlen und Zentanglen begegnet mir in letzter Zeit immer wieder auf den Streifzügen im Netz. Ich habe es auch schon ein wenig auf dem Papier geübt. Jetzt habe ich es mal mit der Nähmaschine ausprobiert.
(Ich hätte die abstehenden Fäden vor dem Fotografieren noch etwas besser wegschneiden sollen.)

The technique of the month at 3 Creative Studios is Thread Sketching. I couldn't resist and sewed this little boy. First I stamped the boy, then sketched with the sewing machine. To Doodle and to zentangle are techniques wich I see on a lot of your blogs. I've already practiced a little on paper. Now I've tried it with my sewing machine.

Dienstag, 27. September 2011

ATC-Tausch: Wild

Nach langer, langer Zeit habe ich endlich mal wieder an einem ATC-Tausch von Stitchinfingers teilgenommen.  Das Thema war Wild aus der Region. Da es ein internationaler Tausch war und somit jede von uns aus einer anderen Region kommt, gibt es auch viele verschiedene wilde Tiere.

Von Lorna habe ich einen Chalkhill Schmetterling bekommen. Sie schrieb, dass sie einen vor kurzem gesehen hat.



Ich habe ein Wildschwein genäht. Im Hintergrund sieht man einige Bauten der Stadt. Im Vordergrund das Wildschwein. Es gibt sehr viele Wildschweine in Berlin. In unserer Wohnung konnten wir sie abends immer am Eingang vorbeilaufen hören und auch einmal sehen. Ich bin dort zum Glück  nie einem begegnet, denn es wäre recht eng gewesen. An anderen Stellen bin ich ihnen durchaus begegnet, immer schön mit Abstand, selbst am helligsten Tag an stark befahrenen Straßen. An vielen Stellen sieht man morgens, dass sie da waren, dann ist der Boden umgegraben.




Ich wurde gefragt, warum ich kein Eichhörnchen genäht hätte, diese sehe ich doch auch sehr oft - ja, aber die sind für mich nicht so ungewöhnlich. Neben Eichhörnchen und Wildschweinen gibt es in der Stadt auch Füchse und Waschbären, Vögel, Schmetterlinge, Ratten, Mäuse, Fische, Würmer, Motten, und und und.
Waschbären bin ich auch schon zwei mal begegnet. Beim ersten Mal war ich etwas verwirrt, da ich dachte ich gucke nicht richtig. Aber ich habe richtig geguckt: Der Waschbär.

After a long, long time, I participated at an ATC swap organized by Stitchinfingers.The theme was wildlife of the region. It was an international exchange, and thus eachof us comes from a different region, there are many different wild animals. I got a Chalkhill Butterfly made by Lorna. She wrote that she has seen one recently. I sewed a wild boar. In the background are some buildings of the city. In the foreground is the wild boar. There are many wild boars in Berlin. From our apartment we could hear wild boars in the evening walk past the entrance and once we saw them. I fortunately never met them there outside, because it would have been quite tight. In other places, I'm met them, even at day on heavily traveled roads. In the morning you can see at many places that they have been there, then the soil is dug up. I was asked why I had not sewn squirrels, because I see them quite often - yes, but they are not so unusual. There are squirrels and wild boars in the city but also foxes and raccoons, birds, butterflies, rats, mice, fishes, worms, moths, and so on. I met raccoons already met twice. The first time I was a little confused because I thought I hadn't watched carfully. But I've looked correct it was a raccoon.

Montag, 26. September 2011

Every Inchie Monday: Wisdom

Inchie: Wisdom

Diesen Montag ist das Thema Klugkeit, Weisheit (wisdom). Ich habe eine weise Eule genäht. Hier sitzt sie und denkt.

Today's Every Inchie Monday word is wisdom. I made an Owl. Here it sits and thinks.

Sonntag, 25. September 2011

Blumen

Journal Quilt #09 Flowers

Gestern habe ich Büsche geschnitten. An einer Stelle stehen bei uns im Garten über 2 m hohe gelbe Blumen, die mir ziemlich im Weg waren, da ich sie nicht abschneiden wollte. Ich denke die Blumen im Garten waren letztendlich ausschlaggebend, dass ich diesen  24x25 cm großen Journalquilt genäht habe.

Der Hintergrund ist mit Rotwein gefärbter Baumwollstoff (eigentlich ist er gebügelt, doch auf dem Foto sieht er ziemlich faltig aus :-( ). Die Blüten sind aus Jeansstoff.

Yesterday I cut bushes. In one corner of the garden we have yellow flowers which are about 2 m hight. These flowers were much in the way because I didn't wanted to cut them. I think the flowers in the garden are at least the reason I sewed this journal quilt (24x25 cm) .


The background is dyed with red wine  (actually it is ironed, but on the pictures it looks pretty wrinkled :-( ). The flowers are made ​​of Jeans.