pinblocker

Donnerstag, 29. März 2012

Architektur


Das Märzthema beim AMC-Tausch von stitchinfingers  war Architektur. Ich habe mir ein Foto von der evangelischen Kirche in Erfurt (dass ich letztes Jahr gemacht habe) ausgedruckt  und dieses nach der Anleitung von Jutta Erner (Textil-Karten, OZ creativ) nachgearbeitet.

Die Anleitung sieht vor, die Vorlage auf die Rückseite der Karte zu legen, so dass der Unterfaden hinterher auf der Vorderseite der Karte zu sehen ist. Mit meinem Quiltfuß und im Quiltmodus ist das mit meiner Maschine unmöglich. Es sieht einfach nicht gut aus. Dann habe ich es mit einem normalen Fuß und mit Transportfunktion probiert. Das war akzeptabel. Ehrlich gesagt, sieht die Obernaht immer noch am besten aus. Deshalb habe ich fast alle Linien noch einmal mit grau von oben nachgenäht.

Beim nächsten mal werde ich meinen Papierausdruck oben auf die Karte legen und muss dann nach dem Nähen das etwas schwierige Entfernen des Papiers in Kauf nehmen. Doch ich denke, das Ergebnis würde (noch) besser werden.

Nach dem Nähen, habe ich die Karte mit Seidenmalfarbe bemalt und mit Salz bestreut.

The March theme  of the AMC-exchange at stitchinfingers was architecture.
I took a photo of the Evangelical Church in Erfurt (that I made last year) and worked according to the instructions by Jutta Erner (Textil-Karten, OZ creativ)
The manual states to put the original on the back of the card, so that the bobbin thread will be seen on the front of the card. With my macine in quliting mode it is impossible. It just does not look good. 
Then I tried it with a normal foot and transport function. That was acceptable. 
Honestly, the upper seam still looks the best. So I have sewen almost all the lines again with gray thread. 
 Next time I will put my paper copy at the top of the card and then have to remove it afterward. I think the result would be (even) better. 
 After sewing, I painted the card with silk paint and sprinkled it with salt.

Dienstag, 27. März 2012

Blumen



Im März war bei stitchinfingers das Thema "Blumen". Diese Karte habe ich für Patricia genäht. Eine untypische Karte für mich, da ich sie ausschließlich mit Hand genäht habe.

Ein kleiner Frühlingsgruß an Euch. Endlich wurde die Zeit umgestellt und der Frühling kommt!

I sewed this card for Patricia, it was for a swap at stitchinfingers. This ATC is hand sewn - realy untypical ly for me.


Sonntag, 25. März 2012

Every Inchie Monday #12

Inchie: Dance

Tanz ist das Them dieses Inchies.
Mit Tanz assoziiere ich: Rosa Balettschuhe, roten Tango, Disco, Schuhe mit hohen Absätzen, Sprünge.
Bei diesem Inchie habe ich mich für die Sprünge entschieden.

Mehr Inchies werden bei Every Inchie Monday 2012 in den Kommentaren verlinkt sein.

Eine schöne Woche.

Dance is the topic of this inchie. I associate with dance: pink ballet shoes, red tango skirts, disco, high-heeled shoes, and jumps.
My decided was to show the jumps on this Inchie.
More Inchies are linkt in the comments of Everything Inchie Friday 2012.
Have a nice week.

Butterflyquilters



Ich habe eine Regionale Patchworkgruppe gefunden, die Butterlyquilters. Dort wurde ich sehr lieb aufgenommen. Gestern haben wir uns zu einem gemeinsamen Nähsamstag getroffen, um an unseren Sechseckblöcken zu arbeiten. Am Abend waren bereits an die 40 Blöcke (fast) fertig.

I found a local patchwork group: the butterflyquilters. Yesterday we had a Saturday sew in. We worked on our hexagon blocks. In the evening we had almost fourty blocks to show.

Montag, 19. März 2012

Inchie: Garden 

Passend zum schönen Wetter am Freitag und Samstag, zeige ich Euch heute mein Garten-Inchie. Ein kleiner Schmetterling, der über dem Gras schwebt. Noch ist es nicht so weit, aber das Wetter ließ wieder an Schmetterlinge erinnern.

Eine schöne Woche.

This is my garden inchie. It shows a butterfly gliding ower the gras. Have a nice week.

Sonntag, 18. März 2012

Textilbuchseite / Fabric Book Page: Home



Über stitchingfingers nehme ich an einem Buchseitentausch teil. Wir sind eine Gruppe mit sechs Teilnehmerinnen. Jeden Monat bekommt eine andere Teilnehmerin eine Seite.
Mein erstes Thema war "Home" - Zuhause.
Ich habe dieses Seite für Frances genäht. Die Seite steht unter dem Motte
 „Home is where your heart is“.
Ich denke, das "Zuhause" ist dort, wo man sich wohl fühlt. Für mich gehört zu meinem Traum ein Gartenstuhl zum Nähen oder Strichen (natürlich auch Sonne - schönes Wetter) und ein Hund.
Das Haus ist gepatcht, der Himmel gequilted und die Detaills sind appliziert.
Ich versuche wieder von jeder Seite zwei zu nähen, eine zum Verschicken (die obere) und eine für mich.



There is a new book page swap at stitchingfingers in which I am participating. We are a group of six participants. Each month we make a page to another participant.
My first subject was "home".
I made this page for Frances. The page is under the moth 
                                 „Home is where your heart is“.
I think "home" is wherever you feel comfortable. My dream home has a garden with a garden chair for sewing or knitting (in the sun of course - with beautiful weather) and a dog.
The house is patched, the sky is quilted and the details are appliqued.
I will try to make two pages each month one for the exchange and one for me.

Samstag, 17. März 2012

Output von gestern Abend


Mein Ergebnis des Frideay Night Sew-In. Bei den unteren beiden Buchseiten habe ich bei den äußeren Ecken nicht aufgepasst. Jetzt sind dort die Farbnähte nicht ganz exakt in der Ecke. Das ist mir aber erst heute Morgen aufgefallen :-/ Vielleicht sollte man abends doch nicht zu lange nähen.

The photo shows the output of the Frideay Night Sew-In.

Montag, 12. März 2012

Every Inchie Monday #11

Inchie: Steps

Das heutige Thema bei Every Inchie Monday ist "Stufen". Erst dachte ich an eine Leiter, später an Farbstufen und an Entwicklungsstufen. Doch im Endeffekt habe ich mich für ganz normale Quiltstufen ggf. für Treppenstufen entschieden. Beim Nähen hatte ich die Linien als unter- oder übereinander verlaufend gesehen, deshalb steht der Blumentopf auch auf der oberen Linie und nicht in der Mitte der Linien. Jetzt auf dem Foto sieht es etwas wie eine missglückte 3D-Treppe aus. Ein interessanter Effekt.
Die Maus und den Blumentopf habe ich als Verzierung hinzugefügt.

The topic of today at Every Inchie Monday is "steps". Here I show you my steps inchie. I just stitched two lines with some steps. I decorated the inchie with a little mouse and a flowerpot.

Montag, 5. März 2012

Every Inchie Monday #10

Inchie: Friends

Freunde ist das aktuelle Thema bei Every Inchie Monday. Ich hatte über Hund und Katze als beste Freunde des Menschen nachgedacht, ich hatte über Teddybären nachgedacht, doch dann hab ich mich für diese beiden Strichmännchen (Strichweibchen?) entschieden.
Der Kopf ist jeweils eine große Perle. Eine Blume durfte natürlich auch nicht fehlen. Erst dachte ich auch an ein Herz, doch das ginge in meinen Augen über reine Freundschaft hinaus.


Friends is the topic in Every Inchie Monday this week. I had been thinking about cats and dogs as best friends of man, I had been thinking about teddy bears, but then I desigded, that these two stick figures would be best. The head of the figures is a large pearl. A flower could not be missed. At first I thought of a heart, but I think it would symbolize more then normal friendship.

Freitag, 2. März 2012

5 Dinge, die Ihr nie über mich wissen wolltet...

Von Anke habe ich ein Stöckchen zugeworfen bekommen. Kann ich das ablehnen? Nein!

Da ich hier eigentlich nur über meine textilen Hobbys schreibe habe ich versucht die Fragen mit etwas textilen zu verbinden.

Am Schluss kommt die große Frage, wer nach mir das Stöckchen fangen möchte. Ich glaube das Weiterreichen wird eine gar nicht so einfache Aufgabe.

 Doch erst einmal werde ich "5 Dinge, die Sie nie über mich wissen wollten und die ich hier trotzdem verkünde" kundtun.


1. Den ersten Punkt übernehme ich gleich von Anke: Auch ich bin eine sehr schlechte Beifahrerin. Wahrscheinlich, da ich ab meinem 18 Lebensjahr selbst fahren musst. Nun ja, ein durfte war es nicht wirklich. Später hatte ich dann noch ein sehr negatives Erlebnis, als ich gerade mal auf dem Beifahrersitz die Karte studierte. Seit dem bin ich noch schlimmer. Das ist auch der Grund, warum ich fahren darf, wenn ich mit meinem Freund unterwegs bin (er war damals aber nicht der Fahrer).


2. Wenn ich mehr als drei Tage zu wenig Bewegung bekomme, werde ich unglücklich. Es muss nicht unbedingt Joggen sein, doch Joggen kann man überall.


3. Wenn ich etwas geschenkt bekomme und so richtig gut finde, lege ich es am liebsten bei mir in den Schrank und hüte es wie einen Schatz.


 4. Ordnung ist maximal mein halbes Leben.



5. Ich trinke total gerne Pullvercappuccino. Ich habe zwei Lieblingssorten (nicht die auf dem Foto ;-) ). Die leeren Dosen nutze ich dann gerne, um Dinge hineinzutun. Beispielsweise nutze ich sie als Tischmülleinmer für Fäden und Stoffschnipsel.


Weitergeben möchte ich an:
Susanne – da sie eine meiner ersten Followerinnen war und ich mich darüber riesig gefreut habe, und ich ihre Seite sehr gerne lese
Helga – da ich mit ihr eine meiner ersten ATCs getauscht habe oder war es vielleicht sogar meine erste?
Sabine – weil ich auch mit ihr bereits ATCS getauscht habe, und sie im letzten Jahr echten Leben kennengelernt habe
Mondgras – weil ich ihr Projekt52 und auch überhaupt ihre Seite klasse finde
Mandel – weil ich ihre Beiträge super finde und ich finde und ich auf ihre Antworten neugierig bin

Jetzt hoffe Ich, dass Ihr keine Stöckchenhasser seid und bin gespannt auf Eure Beiträge ;-)

.....Sorry, this article is only in German.