pinblocker

Montag, 24. September 2012

Das Freundschaftsband - Stadtlandschaften in Mitteldeutschland


Gestern war es soweit. Die Sonderausstellung zum Freundschaftsband - Stadtlandschaften in Mitteldeutschland wurde im Textil- und Rennsportmuseum in Hohenstein-Ernstthal eröffnet. 

Yesterday was a special day. The exhibition "Freundschaftsband - Stadtlandschaften in Mitteldeutschland" was opened at the textile and racing museum in Hohenstein-Ernstthal.


Ich habe eine typische bunte stadt genäht. In der Mitte des Quilts stehen die großen hohen Häuser, so wie sie in den Innenstädten großer Städte zu finden sind. Weiter außerhalb werden die Häuser kleiner und am Stadtrand (sowie am Quiltrand) stehen die kleinen Einfamilienhäuser mit Gärten.

Für das Freundschaftsband gab es zwei Aufgaben. Zum einen, einen Streifen Augsburger Rosenstoff einzuarbeiten, zum anderen, einen Mitteldeutschen Stoff zu verarbeiten.
In meinem Quilt kann der weiße Streifen als Straße um die Stadt (Umgehungsstraße?) gesehen werden. 
Als Mitteldeutschen Stoff habe ich einen breiten streifen Malimo verarbeitet. Ich stelle mir vor, dass dieser Streifen, die Felder und wiesen um die Städte darstellt.

I sewed a typical colorful city. In the middle of the quilt are the big tall buildings, such as you find in the city centers of large cities. A bit more outside are the small houses and at the suburbs are single-family houses with small gardens.

There were two tasks. The first one was to incorporate a strip of white fabric form Augsburg. The second one was to use an old German fabric.
In my quilt the white stripe can be seen as a street around the city.
As material from Germany I used Malimo. I imagine that this strip are the fields around the cities.



Mein Quilt hängt in der Ausstellung zwischen zwei Quilts von Ingrid Wieland. Als dritte Berlinerin hat Patchbaerchen teilgenommen (rechter Quilt).

Einen weiteren Bericht zur Ausstellung und Eröffnung gibt es bei Martina und Klaus.

Ein Besuch des Museums lohnt sich aber auch neben der Sonderausstellung. Auf zwei Stockwerken werden Strick- und Nähmaschinen sowie Webstühle präsentiert. Die Maschinen sind größtenteils funktionstüchtig und werden von Museumsmitarbeitern vorgeführt und erklärt.
Vielen Dank für den schönen Sonntag.

My quilt hangs between two quilts by Ingrid Wieland. The fourth quilt on the photo is from Patchbaerchen.

There is another report on the exhibition and opening at the blog of Martina and Klaus.

A visit to the museum is also worth besides the special exhibition. On two floors, knitting and sewing machines and looms are presented. The machines are mostly functional and will be presented and explained by museum staff.
Thank you for the nice Sunday.






Sonntag, 9. September 2012

Regen


Im August war das Kartenthema bei stitchinfingers Regen. Von mir gab es Karten mit Regenschirmen. Die Idee habe ich von einem Blog, doch leider kann ich den Quilt nicht mehr finden, um darauf zu referenzieren. Ich hoffe, die Urheberin sieht es mir nach.

In August, the card issue was  rain at stitchinfingers. I made cards with umbrellas. I got the idea from a blog, but unfortunately I can not find the quilt to reference it.


Bekommen habe ich Gummistiefel von Debra. 
Der Herbst kann kommen, ich bin ausgerüstet!

In return I got boots of Debra. Autumn can come, I am equipped!


Montag, 3. September 2012

Every Inchie Monday #34 und #33

Inchie Window

Diese Woche ist das Thema bei Every Inchie Monday "Fenster".

This week the theme at Every Inchie Monday is "window".

*************

Letzten Montag war ich so spät dran, dass ich vergessen habe das Inchie auf diesem Blog zu zeigen. Deshalb hole ich es heute nach. Hier ist mein Welt Inchie.

Last Monday I have been so late, that I forgot to show my inchie on my blog. So here is my world for last week. 


Inchie World

Sonntag, 2. September 2012

Das war mein textiles Wochenende


Gestern war Patchworktreff Berlin-Brandenburg im Herth-Müller-Haus. Das Treffen stand ganz unter dem Thema „Spendenquilts für den Sonnenhof“. Ein Hospiz für Kinder. Es sind sehr schöne Quilts gespendet worden. Hut ab an Euch, die Ihr teilgenommen habt.
Im Weiteren gab es wieder ein "Show and Tell". Auch hier waren tolle Werke zu sehen. Ich denke, sie werden demnächst unter der Rubric "Show and Tell" auf der ppw-treff-Hompage zu sehen sein

Heute habe ich das gute Wetter genutzt und meine Sunprintfarben herausgeholt. 
Zum Einen habe ich mit Buchstaben gearbeitet. 
Dann habe ich Blätter vom Stechapfel benutzt. Dieses Jahr haben sich meherere Stechäpfel selbst ausgesäht. Sie haben wunderschöne Blüten und Früchte und sehr schöne Blätter. Aber vorsicht, die Blüten sind giftig. Man sollte sie nicht essen.
Neben dem guten Wetter war der Anlass, weshalb ich gefärbt habe auch der, dass ich Blätter einer anderen Pflanze geschenkt bekommen habe. Bei einer Freundin hat sich Hanf im Garten ausgesäht. Von diesen Blättern hat sie mir einige mitgebracht.


Yesterday I was at the Patchwork meeting Berlin-Brandenburg e.V. at the Herth-Müller-Haus.
The meeting was held under the topic "Quilts donations for Sonnenhof". A hospice for children.
Very beautiful quilts have been donated.
In addition, there was a "Show and Tell". Here, too, great works were shown. I think they will be soon  on the ppw-treff-Hompage.

Today I took advantage of the good weather and took out my sunprint colors.
First, I've worked with letters. Then I used leaves from Datura. This year several are grown in our garden. They have beautiful flowers and fruit and very nice leaves. But beware, the flowers are poisonous. One should not eat them.
Besides the good weather was the reason why I dyed there was another one. I got leaves of another plant. In a friends garden hemp has sown in the garden. She gave me some of these leaves.