pinblocker

Dienstag, 27. Dezember 2016

Das Jahr nähert sich seinem Ende

inchies_2016


...und somit ist auch meine Inchiekollektion für dieses Jahr fertig. Ich habe zwei Inchies ergänzt, da ich bei der Aufteilung zwei Quadrate zu viel erstellt habe. Die Weltkugel und das Einhorn runden somit meine Anhalter-Inchi-Sammlung ab.

... and this is the inchie collection for this year. I've added two Inchies because I've created two squares too much. The world globe and the unicorn round up my Hitchhiker inchi collection 2016.
It follows a text which I have only written in German because I am too lazy to translate it. Sorry for that but I hope you will come back again to read my blog posts  next year. 

Zum Abschluss des Jahres noch ein paar nachdenkliche Worte. Seit ca. 1 Jahr überlege ich, ob ich das folgende Post schreiben soll.  Vielleicht ist das Jahresende der richtige Zeitpunkt.

Im November 2008 habe ich meinen ersten Blogpost geschrieben. Er existiert nicht mehr, da es nur ein Probepost war. Doch ich weiß noch, dass es über den ersten Schnee im November war. Danach vergingen 3 Monate, bis ich diesn Blog einrichtete: ich hatte mich entschieden über mein Näh-Hobby zu berichten. Mittlerweile bin ich hin und her gerissen, ob ich nur über das Nähen berichten sollte, da ich auch wieder angefangen habe zu Stricken. Allerdings habe ich festgestellt, dass Blogs, die sich Thematisch zu sehr geändert haben teilweise uninteressant geworden sind.
Auch hatte ich zwischendurch einen zweiten Blog angelegt, weil ich gerne über andere Themen als nur das Nähen berichten wollte. Doch diesen Blog habe ich wieder geschlossen. Das Bloggen soll ja nicht in Arbeit ausarten.

Bis ich selbst angefangen habe zu Bloggen waren mir Blogs sehr fremd. Warum sollte man Dinge veröffentlichen, die andere lesen? Wer würde sich überhaupt interessieren? Waren Blogger Menschen, die sonst nichts zu sagen hatten und deshalb einen Blog brauchten?
Anfangs faszinierte mich vor allem wie einfach es war, Texte und Bilder zu veröffentlichen. Ich arbeitete damals in einer online Redaktion und war immer wieder Frustriert über die Werkzeuge, die wir dort benutzten. Bei Blogger ging alles ganz einfach. Dann kamen die Rückmeldungen anderer Blogger dazu und ich hatte die ersten virtuellen Freunde. Heute habe ich einige von Euch bereits real kennengelernt. Besonders freut mich, dass ich über den Blog reale Patchworkgruppen gefunden habe und sich so mein Hobby verfestigt hat.

In diesem Jahr wurde ich (mal wieder) vom Anbieter enttäuscht: Picasa wurde durch googleFoto ersetzt. Viele meiner Fotos sind im google Archiv nicht aufzufinden. Auf Feedback bekomme ich keine Antwort, geschweige denn, dass es eine einfache Möglichkeit gibt Feedback zu senden. Die Technik die mich so begeisterte hat sich geändert. Veränderungen empfinde ich mehr und mehr als Rückschritt. Bereits vor ein Paar Jahren wurde der Reader abgeschafft. Auch das war ein Einschnitt für mich. Ich habe viele Blogkontakte verloren, weil der Reader anderen Möglichkeiten hatte als die Feed-Reader, die ich anschließend ausprobierte und jetzt benutze. Ich hoffe, dass Blogger nicht auch eingestellt wird.
Ich denke ich werde auch im nächsten Jahr weiter bloggen, sofern es Blogger noch gibt. Ob ich die Themen etwas ändere weiß ich noch nicht. Bislang habe ich mir noch keine neuen Projekte herausgesucht bzw. neue Ziele gesetzt. Fast keine Ziele, denn mit den Inchies mache ich auch im nächsten Jahr weiter.

Ich bin gespannt, was Ihr nächstes Jahr so alles machen werdet und freue mich auf zahlreiche Berichte. Kommt gut ins neue Jahr.

Sonntag, 11. Dezember 2016

Urlaub

Da draußen ist gerade echtes Schmuddelwetter. Es erinnert mich eher an April oder September, aber nicht an Dezember oder weiße Weihnacht.
Outside the window is a horrible weather. It reminds me  of April or September, but not of December or white Christmas.



In userem Urlaub  hatten wir dagegen richtig Glück mit dem Wetter. Wir waren Ende November eine Woche auf Sylt. In den Nachrichten wurde mehrmals der schöne Sonnenuntergang gezeigt, den wir dort live sehen konnten.
Auf Pinterest habe ich ein schönes Foto von einer Möwe gefunden, das mich zu dem oben gezeiten Schnippselwerk inspiriert hat.

On our holiday we were really lucky with the weather. We stayed on week on Sylt at the end of November. In the news they showed the lovely sunset several times, which we could see live there.
On Pinterest I have found a beautiful photo of a seagull that inspired me to make the snipped image shown above.

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Samstag, 26. November 2016

November



(sorry this article is written ony in German)

Der November ist nicht sehr beliebt. Auf vielen Blogs gibt es Aktionen um den November bunter zu gestalten.

Anfang des Monats wurde ich gefragt, welches meine Lieblingsjahreszeit sei. Meine spontane Antwort war: der Sommer. Doch stimmt das überhaupt?
Nach einigem überlegen muss ich gestehen, das es nicht stimmt. Und dann las ich über die Novembersüße bei Hilde von ildicolor. Ja, eigentlich mag ich den November.

Ich liebe den Herbst. Mit seinen rostigen Farben, dem Regen, dem Wind. Man bereitet sich auf den Winter vor, es ist noch nicht so kalt, dass einem das Gesicht einfriert. Man spürt die Macht der Natur. Erntedank und St. Martin fallen mir als Feste ein, auf die wir uns früher freuten. Duft von Heu und Stroh- das Verbinde ich mit dem Herbst. Die ersten Kerzen weden aufgestell und angezündet.

Klar es wird dunkler. Die Blätter auf der Straße und auf den Radwegen nerven. Autofahren wird anstrengender, da die scheibe vom Regen nass und das Licht ungünstig ist.

Wenn ich an den Herbst an sich denke - in der Natur - in der Freizeit - dann ist er aber doch trotzdem wunderschön.

Montag, 21. November 2016

Nähwochenende

Ein "nähreiches" Wochenende liegt hinter mir.
Am Samstag war ich beim Minideckinähen. Endlich hatte ich mal wieder Zeit.
Es sollen dieses Jahr noch ca. 750 Minideckis in Berlin verteilt werden. Wahnsinn was die drei Organisatorinen da auf die Beine stellen.





Saturday I attended the Minidecki meeting. The Group would like to deliver approx. 750 carpets to children until the end of the year.

Am Sonntag war ich bei Monika zum Workshop zum Thema "Schablonentechnik". Wir haben einen Stern mit den Schablonen von Marti Michell genäht. Es hat sehr viel Spaß gemacht und Monika hat sich für uns extrem ins Zeug gelegt.



Sunday I was on a Workshop with Monika. We sewed a star with templates from Marti Michell. We had so much fun. Monika was really good in explaining and showing.

Sonntag, 20. November 2016

Die Wochen ziehen nur so dahin

Nachdem ich jetzt die Liste für 2017 veröffentlich habe, möchte ich als nächstes meine Inchies der letzten Montage zeigen:

After I presented you the list of new inchie prompts in the last post I would like to show you my inchies of the past Mondays:

36_mice
Mäuse

35_sky
Himmel


37_infinity
Unendlich


38_briefcase
Biefcase / Aktenmappe (Aktenkoffer)


39_dino
Dinosaurier


40_direction
Richtung


41_horizon
Horizont


Pirates
Piraten


43_coastline
Küstenstriefen

44_cloud
Wolke


45_wormhole
Wurmloch

Every Inchie Monday 2017

Egg

Heute möchte ich Euch die neue Liste für Every Inchie Monday vorstellen. Ich hatte mir gedacht, dass es ganz schön sein könnte Tierinchies zu nähen. Da einige Tiere schon in den vergangenen Jahren auf den Listen standen habe ich z.B. den Elefanten weggelassen. 

Wenn Ihr Lust habt, nächstes Jahr Tierinchies zu nächen oder anders zugestalten, dann macht doch bei  Every Inchie Monday mit. Ok, ich gestehe: Ich habe die Liste auf englisch erstellt und nicht übersetzt. Ich hoffe, das ist kein Problem.

Today I would like to show you the list of keywords for 2017. I thought it could be nice to do animal inchies. As some animals have been already in one of the lists of the past years, there are some missing on the new list, e.g. the elephant, the giraffe, the turtle and the octupus.

Words 2017

01/02/17rabbit
01/09/17hamster
01/16/17cat
01/23/17dog
01/30/17donkey
02/6/17pig
02/13/17cow
02/20/17horse
02/27/17cock/rooster
03/06/17duck
03/13/17heron
03/20/17woodpecker
03/27/17peacock
04/03/17parrot
04/10/17crow
04/17/17bug/ladybeetle
04/24/17butterfly
05/01/17bee
05/08/17flamingo
05/15/17coala
05/22/17panda
05/29/17kangaroo
06/05/17gorilla
06/12/17zebra
06/19/17tiger
06/26/17lion
07/03/17hippo
07/10/17fly
07/17/17buffalo
07/24/17camel
07/31/17rhino
08/07/17aligator
08/14/17frog
08/21/17seagull
08/28/17jelly fish
09/04/17crab/hermit crab
09/11/17star fish
09/18/17trout
09/25/17boa
10/02/17chameleon
10/09/17deer
10/16/17bear
10/23/17squirrel
10/30/17spider
11/06/17owl
11/13/17goose
11/20/17hedgehog
11/27/17turkey
12/4/17wild boar
12/11/17wolf
12/18/17moose/rendeer
12/25/17goat

Donnerstag, 17. November 2016

Ein schnelles Projekt

Eigentlich hätte ich mich um Weihnachtsgeschenke kümmern müssen. Aber dann habe ich dieses Projekt.
Anleitung aus der Svadlenka.


I should have started with Christmas carols. But than I started this one.


Freitag, 4. November 2016

Alles Rot/Weiß

Vielen Dank für Eure Kommentare zu meinem letzten Post, der ja nun schon eine ganze Weile ganz oben auf meinem Blog verweilt.
Heute möchte ich Euch meinen Rot/Weiß-Quilt zeigen. Er ist schon einige Zeit lang fertig, doch wurde er erst am Wochenende ausgestellt. Somit, habe ich ihn auch noch nicht gezeigt.

Thank you for your comments to my last post, which is shown quite a while at the top of my blog now.
Today I would like to show you my red/white quilt. It has been finished for some time, but it was not shown until last weekend. Thus, I have not shown it yet here.




Ich hatte mich entschieden für diese Ausstellung Ohio Stars zu nähen. Ich war erstaunt, wie gut es ging. Das Top war sehr schnell fertig. Danach habe ich alles erst einmal zur Seite gelegt.
Wie das so ist, wenn man etwas weglegt und nach einiger Zeit heraus holt. Nach dem Quilten (ich habe nur in den Nähten der Quadrate genäht,  da mir nichts besseres eingefallen ist), hatte ich vergessen, dass ich den Rand von hinten nach vorne klappen wollte. Somit habe ich ihn abgeschnitten und musste ein klassisches Binding nähen, das ja eigentlich schöner ist. Mit meinem Binding bin ich trotzdem nicht so zufrieden. Da ich eine neue Klinge in meinen Rollcutter eingelegt hatte, wollte ich mit ihm keinen Vließ schneiden und habe ihn mit der Schere geschnitten. Dementsprechend sind die Kanten etwas wellig geworden.

I decided to sew Ohio Stars for this exhibition. I was amazed how good they came out. The top was done very fast. Then I put everything aside.
How it is when you put something away and get it out after some time: After quilting (I sewed in the ditch of the squares only, since I could not think about anything better), I had forgotten that I wanted to fold the edge from the back to the front. So I cut it off and had to sew a classic binding, which is actually nicer. Nevertheless I am I am still not so satisfied with the binding. Since I had inserted a new blade in my roll cutter, I did not want to cut the batting with it, and choose to use scissors. Accordingly, the edges have become somewhat wavy.

Samstag, 8. Oktober 2016

Mein Hasenbachquilt ist fertig


Gestern abend habe ich ein ganz privates Fridaynight sew in gemacht und meinen Hasenbachquilt gequiltet. Heute morgen habe ich noch die Augen und ein paar Blumen aufgestickt bzw. aufgenäht. Jetzt ist er fertig. 
Mein Hasenbachquilt. Ich glaube ich habe ihn im Januar 2014 angefangen. Nicht alle Blöcke sind in diesem Quilt verarbeitet. Es gib noch zwei weitere schmalere Wandbehänge und einen Einzelblock.

Yesterday evening I made a private Friday night sew in and quilted my Hasenbach quilt. This morning I stitched the eyes and some flowers on it. Now he's done.
My Hasenbach quilt. I think I started it in January 2014. Not all blocks are used for this quilt. There are two more narrow wall hangings and a single block.

Dienstag, 27. September 2016

Fast ein historischer Tag


Es hätte ein historischer Tag werden können, denn ich habe meine letzte Blüte an meine Blumendecke genäht. Zumindest hatte ich es so geplant. Doch bei genauerem Betrachten haben wir festgestellt, dass die Decke, so wie sie im Moment ist, von der Form her unsymmetrisch ist.

Today could have been a historic day, because I sewed my last flower on my grandmothers flower garden. At least I had planned it that way. But on closer inspection, we found out that the top, as it is at the moment, is asymmetrical.


Also habe ich beschlossen eine weitere Reihe anzunähen. Das bedeutet weitere 14 Blüten mit ca. 70 grünen Hexagonen. 12 bzw. 11 Blüten habe ich noch (eine gefällt mir nicht, deshalb nur 11). Somit müsste ich nur noch 3 neue Blüten lieseln und sie mit dem Grün umgeben.
Ich könnte natürlich auch eine kurze Reihe annähen. Dann würde die Decke schöne runde Ecken bekommen. Der Gedanke gefällt mir. Dann bräuchte ich nur 12 Blüten und ca. 60 grüne Hexagone. Allerdings würde dann der helle Fleck in der Mitte sehr zur einen Seite rutschen. Ich glaube das gefällt mir nicht.

Ob mein Plan, die Decke in diesem Jahr zu beenden jetzt noch aufgeht?

So I decided to sew another row. That means another 14 flowers with about 70 green hexagons. 12 or 11 flowers I have (a do not likeone of them therefor only 11). Thus, I only have to do 3 new flowers and surround them with green.
I could also sew a short row. Then the quilt would get nice round corners. I like that thought. Then I would need only 12 flowers and 60 green hexagons. However, then the bright spot in the middle slip to one side. I think that I do not like it.

Will my plan to finish the ceiling in this year still comes up?


Samstag, 24. September 2016

Tanteneule


Die Ausstellung im Elsaß war der eine Grund, warum wir in den Süden gereist sind, der zweite Grund war die Hochzeit meiner Kusine und die Taufe ihrer Tochter. Als Hochzeitsgeschenk gab es Geld und das Glücksschwein, dass ich für diesen Anlass fertig genäht habe. 
Als Taufgeschenk habe ich eine Tanteneule genäht. Es ist die erste Eule, die nicht eine Nichte oder ein Neffe bekommen hat. Die zweite Eule bekommt mein kleinster Neffe, der vor ca. 7 Wochen gebobren ist. Ob das jetzt die letzte Tanteneuele ist, die ich genäht habe?

The exhibition in Alsace was one reason why we traveled to the south, the second reason was the wedding of my cousin and the baptism of her daughter. As a wedding gift we gave some money and the little pig which I finished for that. As baptism gift I sewed an aunt owl. It is the first owl that I gave a baby which is not a niece or a nephew. The second owl gets my tiny nephew who is born about 7 weeks ago. Whether this is now the last aunt owl that I made?

Montag, 19. September 2016

European Patchwork Meeting


Nun bin ich zurück von einer sehr schönen Reise ins Elsaß. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu berichten. Hier ist ein ganz kleiner Ausschnitt von all meinen Gedanken zu der letzten Woche.
 Es ist eine Ausstellung die ganz anders ist, als die, die ich bereits kannte. Denn es ist nicht nur eine Ausstellung, sondern es sind viele. Über vier Orte sind die Ausstellungen in verschiedenen Gebäuden verteilt und auch in den Geschäften ist genähtes in den Schaufenstern ausgehängt.

I'm back from a very nice trip to Alsace. I do not know, where to start to tell you about last week. Here is a very small segment of all my thoughts on last week.
  It's an exhibition which is quite different from the ones I already knew. Because it is not just an exhibition, but many. They are at four villages,  in different buildings and also in the windows of the  shops are quilts displayed.



Wir haben uns die Ausstellungen auf drei Tage aufgeteilt. Ich finde man kann nach einiger Zeit gar nichts mehr aufnehmen und muss immer wieder eine Pause machen.

Besonders gut hat mir Ausstellung 1 der Snipsisters gefallen. Dort war ich deshalb auch zwei mal. Sie haben das  Thema Frauen auf drei verschiedene Arten bearbeitet. 

We took three days to go to the exhibitions. 
Especially I liked the exhibition 1 of the Snipsisters. They showed the issue "women" in three different ways.


Sehr schön fand ich die Ausstellungen in den Kirchen. Das Drumherum macht schon viel aus.

Very nice, was that the settings in the churches. The trappings makes a lot.


Aber auch in Sporthallen wurden Ausstellungen angeboten.

But there were also exhibitions in sports halls.


Zuletzt möchte ich noch ein Sunbonnet Sue Quilt zeigen. 

At last I have to show you a Sunbonnet Sue Quilt.



Von einfachen bis sehr künstlerischen, von klassischen bis modernen Arbeiten - es war alles dabei.

From simple to very artistic, from classical to modern works - everything were there.







Sonntag, 4. September 2016

Zugeschnitten


Heute habe ich ein bisschen zugeschnitten. Dies ist nur die Kleidung: Zwei lange Hosen, vier T-Shirts, eine kurze Leggins, eine Vließjacke. Das andere (meine Patchworkzubereitungen) liegt auf einem anderen Stapel. Ich wurde gefragt, wann ich das alles nähen möchte. Mmmmh am liebsten jetzt gleich :-)
Mal sehen wann es die Zeit erlaubt.

Today I have cut a little bit. This is only the clothing. The other fabrics are on another stack. I was asked when I want to sew all this. Mmmmh I would prefer right now :-)
Let's see when time permits.

Donnerstag, 1. September 2016

Ergebnis 2

Vielen Dank für Eure Kommentare zu meinen Färbeexperimenten.
Thank you for your comments to the last post.


Die Färbung in der Waschmaschine ist wie erwartet gleichmäßig geworden. Leider habe ich es heute verpasst ein Foto bei Tageslicht zu machen. Deshalb zeige ich das Foto aus der Waschmaschine.

Der Vorteil beim Färben in der Waschmaschine ist, neben dem, dass man nicht so aufpassen muss auch, dass ich weniger Wasser verbraucht habe. Aber die ungleichmäßige Struktur (wenn man sie haben möchte) bekommt man nur in der Schüssel. Oder man muss abbinden.

The coloring in the washing machine has become consistent as expected. Unfortunately, I missed to take a photo daylight. Therefore, I show the picture of the washing machine.

The advantage in dyeing in the machine - next to the one that you do not have to be carful with the colores is that you need less water. But you get  uneven structure (if you want it) only in the bowl.

Mittwoch, 31. August 2016

Ergebnis 1


Dies ist das Ergebnis aus dem gestrigen Färbetopf. Ich habe die Farbe "Beere" gewählt. Die Melierungen gefallen mir sehr gut. Im Moment dreht sich Marineblau in der Waschmaschine. Ich bin mal gespannt, wie gleichmäßig die Färbung in der Waschmaschine wird. 
Endlich wird mein Wäschekorb mit alten Laken ein bisschen leerer. Es ist aber noch einiges übrig.
Dort habe ich auch noch einen Bezug für zwei Minideckirückseiten gefunden. Gut, dass ich mal wieder in diesen Korb reingeschaut habe.

Look at my dyeing from yesterday. I used the color "berry". I like how it turned out. At the moment, "navy" rotates in the washing machine. I'm curious, how different the coloring will be by dyeing in the washing machine.
Finally my laundry basket with old sheets is a bit emptyer. But there is still enough for later.
There I also found a duvet cover for two Minidecki back sites. I am glad I peeked in this basket.



Montag, 29. August 2016

Every Inchie Monday -

Wir sind immer noch bei der Landung auf Magrathea. Entgegen der Wahrscheinlichkeit entstand bei der Landung ein Wal. Seine Gedanken werden genaustens beschrieben, denn existierte nicht sehr lange. 

We are still at the landing on Magrathea. Contrary to the probability a whale arose during landing. His thoughts are most exactly described.

32_whale
Wal
Nun kommen wir zu Slartibartfas, der für die Rekonstruktion der Erde verantwortlich ist. Für die Küsten und Fjorde Norwegens hat er einen Preis gewonnen.

The fjords are created by Slartibartfas who recreats the earth. He won a price for his costs and the fjords of Norway.
33_fjord
Fjord
Kapitel 23:  "Macht's gut und danke für den vielen Fisch." 
"Es ist eine bedeutende und allgemein verbreitete Tatsache, daß die Dinge nicht immer das sind, was sie zu sein scheinen. Zum Beispiel waren die Menschen auf dem Planeten Erde
immer der Meinung, sie seien intelligenter als die Delphine, weil sie so vieles zustandegebracht hatten [...]" Die Delphine wußten lange vor den Menschen von der Zerstörung der Erde und versuchten die Menschen darauf aufmerksam zu machen. Der Versuch wurde jedoch mißdeutet und als lustiges Kunststück der Delphine verstanden.


Chapter 23: "Take care and thank you for the fish."
"It is an important and popular fact that things are not always what they seem. For instance, on the planet
Earth, man had always assumed that he was more intelligent than dolphins because he had achieved so much [...] "The Dolphins knew long before people of the destruction of the earth and tried to point it out. The experiment was, however, misinterpreted and understood as funny feat of dolphins.
 
34_dolfin
Delphin

Neben dem Wal entstand auch ein Petunientopf. Zwei Raketen, die auf die Herz von Gold gefeuert worden waren hatten sich in einen Wal und einen Petunientopf verwandelt. Während die Gedanken des Wals sehr vielfältig sind, dachte der Petunientopf nur: "Oh, nein, nicht schon wieder!"

The part of the petunia differes from the German to the English version. That is what I found in the German version: In addition to the whale, a petunia pot arose. Two missiles were fired against the heart of gold had turned into a whale and a petunia pot. While the idea of the whale are very diverse, the petunia pot just thought, "Oh, no, not again!

35_petunia
Petunie

Sonntag, 28. August 2016

Fisch


Mit diesem T-Shirt habe ich mich mal an ein Kindershirt gewagt. Es hat Größe 104 und ist aus der B-inspired, allerdings habe ich den Kragen ohne Knopfleiste genäht.

Danach habe ich mir auch noch ein T-Shirt genäht. Jetzt wird es Zeit es Probe zu tragen.


After some years I was motivated to sew a children's  t-shirt. It is size 104 and is from the magazin B-inspired, but I made the collar without buttons.

After that I sewed one shirt for me. Now it's time to wear it.

Dienstag, 16. August 2016

Lesestoff: Höhenrausch

hoehenrausch

Das Thema bei der Lesenden Minderheit ist diesen Monat "Blau" : "Lies ein Buch mit Blau, wie das Meer. Wähle ein Buch, in dessen Cover die Farben Blau vorkommt". 
Bei diesem Thema kann ich mitmachen, auch wenn nichts Textstiles im Buch vorkommt, außer dass sich Linda teure Unterwäsche kauft. Ich habe das Buch geschenkt bekommen und bin somit durch Zufall darauf gestoßen.

Worum geht es? Es ist eine liebesgeschichte bzw. eine Geschichte von betrogenen. Linda hat herausgefunden, dass ihr Freund ein Verhältnis hat. Andreas hat herausgefunden, dass seine Freundin ein Verhältnis hat. Sie kennen sich nicht, wollen aber beide weg, in eine andere Stadt und tauschen deshalb ihre Wohnungen: Linda kommt nach Berlin Andreas kommt nach Jülich.
Linda meldet sich bei einer Dating-Agentur an, doch das Treffen geht schief doch sie gewinnt einen schwulen Freund. Kurz darauf verliebt sie sich in einen verheirateten Mann.
Über ihre Sorgen tauscht sie sich per Mail mit Andreas aus.

Ich habe viel gelacht. Es ist ein kurzweiliges Buch zum Weglesen.