pinblocker

Montag, 28. Januar 2013

Every Inchie Monday #04: Hütte

Inchie Hut

Das heutige Thema ist Hütte. Ich habe eine Holzhütte auf mein Inchie gestickt. Erst wollte ich ein rotes Dach sticken, doch dann viel mir ein, dass eine Hütte ja eher ein Holzdach hat. 

Heute gingen mir meine Pelmet-Vilene-Quadrate aus. Also habe ich aus meinen Resten, die ich von anderen Projekten gesammelt habe einen neuen Vorat geschnitten. Danach habe ich begonnen sie mit Stoff zu bekleben. Einige habe ich bereits mit Zickzackstich umrandet, doch von ihnen habe ich kein Foto gemacht.

Ich hatte erst überlegt, ob ich dieses Jahr nur eine Hintergrundfarbe für meine Inchies nehme. Doch dann hat das Jahr begonnen und ich war mal wieder so aktiv ohne an die Folgen zu denken. Ich denke dieses Jahr werden meine Inchies in fünf Farb(grupp)en erscheinen:
Grün, Blau, Magenta, Grau und Weiß.
Für den Hintergrund verwende ich ausschließlich Reste.

The topic of today is hut. I stitched a hut on my inchie. First I wanted to stitch a red roof but than I remembered that huts have a wood roof.

Today I used my last white Pelmet-Vilene square. Therefore I made new out of leftovers from other projects. Then I glued fabric on some of them. In addition I started to sew the edges.

First I thought of making inchies of only one backround color. But when the year began I started with my inchies without thinking any longer at my idea. Now my inchies of 2013 will have backrounds out of  five colors:
green, blue, red, grey and white.
For the backgrounds I use only leftovers.




Sonntag, 27. Januar 2013

Phantasie #3

Im letzten Post zu diesem Thema habe ich ja geklärt, wie Phantasie schmeckt - auf jeden Fall ist die Grundlage ja Jogurt.

Heute möchte ich der Frage nachgehen, ob Phantasie bunt ist. Für mich war die Antwort bis vor kurzem ganz klar "ja". Phantasie ist bunt, da es etwas fröhliches, heiteres ist. Grit schreibt in ihrem Beitrag, dass Phantasie für sie wie der Regenbogen ist. Ja so kann ich mir Phantasie auch vorstellen.

Doch kurz bevor Grit ihren Beitrag geschrieben hat, bin ich durch die Schreibweise Fantasie nachdenklich geworden. Mich erinnert "Fantasie" an "Fantasy". Das Genre Fantasy ist für mich bzw. so wie ich es kenne eher dunkel, einfarbig. Dunkel grün; dunkel blau; grau; braun. Ja, ich verbinde damit etwas düsteres, unheimliches.

Durch diese Gedanken bin ich darauf gekommen, dass Phantasie garnicht bunt sein muss.

Nichtsdestotrotz - mein Quilt wird bunt und fröhlich - auch wenn das Hauptmotiv schwarz/weiß ist.
Ich möchte mich heiteren Gedankten hingeben und mir bunte Phantastereien ausdenken.


In my last post on this topic I have clarified how fancy tastes - definitely it is yogurt. 

Today I want to write about the question of whether Imagination is colorful. Until some days the answer was clearly "yes". Imagination is colorful because it is something happy lucky joyful, cheerful. Grit wrote in her essay that Imagination is like the rainbow. Yes I can follow her thoughts. But just before Grit wrote her post, I became pensive by writing fantasy. The word reminds me of the genre "fantasy". The  way I know fantasy it is rather dark and monochrome: Dark green, dark blue, gray or brown. Yes, I connect  something dark, sinister with fantasy. Through these thoughts I have come that imagination must not be at all colorful. 

Nevertheless - my quilt will be colorful - even if the main part in the middle is black and white. 

Mittwoch, 23. Januar 2013

Stoffreste! oder schon wieder ein neues Projekt?

Wer meint, ich hätte bereits genug Projekte angefangen, der kennt mich schlecht! 

Ich bin eine Leidenschaftliche Sammlerin von Stoffresten bzw. ich kann nichts wegschmeißen. Jetzt habe ich mir meine Reste einmal vorgenommen, um aus den mittelgroßen Stücken meiner kleinen Reste Hexagone zu schneiden. Gibt es Patchworkerinnen, die um eine Hexagondecke herumgekommen sind? Juckt es nicht irgendwann jeder von uns in den Fingern?

Who thought that I started enough project at the moment doesn't know me.

I can't through any fabric away, I collect everything. Now I have taken my scraps out of the box and cut hexagons. 
Is there a patchworker, who has't done a hexagon quilt?  Doesn't it itch each of us at some point us ?

1. Einige Stoffe sind recht knautschig, die muss ich noch bügeln.
1. Some scraps have to be ironed.

2. Diese Stoffe sind ordentlicher.
2. These are straighter.

3. Die ersten Hexagone habe ich schon geheftet.
3. The first are already done.

4. Hier seht Ihr mich glücklich inmitten meines neuen Projektes
4. Here I am sitting in between my hexagons. 


Auf diesem letzten Foto seht Ihr die Reste, die ich dann doch weggeschmissen habe. Irgendwann sind die Dosen, Eimerchen, Kartons dann doch so voll, dass es keinen Spaß mehr macht.
....wer weiß, was man aus diesen Rest noch alles hätte machen können?

Last but not least you see the fabrics I trough away. The scraps are so small that I think I can't make any projects out of them. I have too much of small fabrics.
...who knows what I could make of it anyway?

Dienstag, 22. Januar 2013

Phantasie #2

Wie schmeckt Phantasie?
Vielleicht nach Apfelstrudel:

Who knows the taste of phantasie?
Perhaps it is apple strudel

Sonntag, 20. Januar 2013

Every Inchie Monday #03: Stein

Inchie: Stone

Für das Thema "Stein" habe ich in meine Glitzertasche gegriffen.
Hier zeige ich Euch einen glitzernden Edelstein. Ich habe das Inchie noch mit ein paar Perlen verziert.


For the issue "stone" I took a glittering stone out of my pocket. Here I show you a sparkling stone. 
In addition I decorated the Inchie with some pearls.

Montag, 14. Januar 2013

Every Inchie Monday #02: Mädchen

Inchie Girl


Diese Woche gibt es wieder ein ganz einfaches Inchie von mir.
Mein letzter Adventskalender war mit vielen schönen Knöpfchen verziert. Dieses Mädchen ist einer dieser Knöfe.



This week I show you another simple and quick done inchie. 

My last advents calendar was decorated with many beautiful buttons. This girl is one of those buttons.

Mittwoch, 9. Januar 2013

Phantasie #1

In this post I reflect on imagination.

Phantasie: aus dem griechischen/lateinischen bedeutet Vorstellungs-, Einbildungskraft bzw Trugbild sagt der Duden von 1961.


Als Grundmotiv für meinen Phantasiequilt habe ich diesen Siebdruck genutzt. 

Das bin ich. 
Nein, ich bin es nicht wirklich. In meinen Gedanken stelle mich nur so vor. 

Hat Phantasie etwas mit Freiheit zu tun? Ich finde schon. Die gedanken müssen frei sein, um zu phantasieren - um die Phantasie zuzulassen. 
In diesem Sinne kann die Möve als in der Brust als ein Gefühl gedeutet werden, dass hinaus will aber im Körper, im Befinden, im Bauch bzw.  der Brust gefangen ist. Da ist so ein Gefühl, aber es kann nicht so recht eingeordnet werden.
Die Möve im Kopf kann als das Eingesperrt sein der Gedanken zu verstehen sein. Ich denke, dass unsere Gedanken nicht frei sein können, da wir von unserer Umwelt geprägt und beeinflußt werden. Von dieser Beeinflußung kommen wir nicht weg, auch wenn es nur unbewußt ist.
Die dritte "freie" Möve kann als der freie Gedanken, als "Phantasie" gesehen werden. Kennt ihr auch diese Leichtigkeit, wenn man sich gut fühlt und das Gefühl hat man kann sich alles auf der Welt erdenken und vorstellen? Manchmal gelingt es die anderen beiden Möven frei zu lassen.




Dienstag, 8. Januar 2013

Storm at Sea


Für die Prager Patchworktage wollte ich diesen Storm at Sea nähen. Doch ich werde ihn nicht einreichen. Warum auch immer haben die Rechtecke mit den Rauten nicht mit den großen Quadraten zusammengepasst. Ich habealles so gut wie es geht zusammengesetzt, doch wenn man sich das Foto genau ansieht kann man erkennen, dass die einzelnen Teile an vielen Stellen nicht richtig sitzen. Für mich ein Rätsen, da ich die einzelnen Teile mit einer Vorlage zugeschnitten habe. 

Da mir die Farben sehr gefallen, habe ich das Top jetzt erst einmal in mein Nähzimmer gehängt. 


 I wanted this sew this Storm at Sea for the Prague Patchwork Days. But I will not submit it. Whatever the reason, the rectangles with the lozenges do not fit with the large squares. I did everything together as good as I could , but if you look closely at the photo, you can see that the different parts in many places are not sitting properly. Why? I cut the pieces with a template. 

 Because I like the colors very much, I've  hung the top in my sewing room.

Montag, 7. Januar 2013

Every Inchie Monday #01: Stern


Inchie Star

Das erste Thema bei Every Inchie Monday in diesem Jahr lautet Stern.
Wie könnte ein neues Jahr besser Anfangen als mit einem leuchtenden Stern am Himmel?
Mehr Stern-Inchies könnt Ihr in den Kommentaren auf Every Inchie Mondy finden.


The first topic of 2013 at Every Inchie Monday is star.
How could year stard better than with a lighted star at the sky?
You can find more star inchies at Every Inchie Monday.

Sonntag, 6. Januar 2013

Phantasie


Die Patchwork Gilde hat eine offene Ausschreibung ausgeschrieben, bei der ich gerne mitmachen möchte. 
Von den Quiltistas gibt es bereits einen Blog zur Ausschreibung.

Einzelheiten dürfen auf dem eigenen Blog gezeigt werden. 
... und das werde ich nach und nach tun.


The Patchwork Guilde has announced an open tender in which I want to join.
There is already a blog from Quiltistas.

Details of the work may be shown on the own blog.
... and I will do it, one by one.






Donnerstag, 3. Januar 2013

Etwas aus deinem Alltagsleben


...war das Thema meines letzten ATC-Tauschs, den ich im letzten Jahr noch nicht gezeigt habe, da er sich etwas hingezogen hat.

Something of our everyday life was the theme of my last ATC swap last year. I haven't shown the cards earlier because the swap took a lot of time.


Garten von Faye / Garden of Faye

Von Faye habe ich eine ATC mit ihrem Garten bekommen, da sie diesen sehr liebt und sich jeden Tag mit ihm beschäftigt.

I got a card with the garden of Faye. She likes her garden and takes some time to go out every day.

Teepot für Mikele / Tee pot for Mikele

Ich habe eine ATC mit einem Becher genäht, da ich Becher liebe und jeden Tag aus ihnen trinke. Meistens trinke ich allerdings Cappuchino und viele meiner Becher haben gerade Seiten, doch dieser hier gefiel mir auf der Karte einfach besser.

I made an ATC with a tea pot for Mikele. I love my pots even if I drink more Cappuccino than tea and my pots have have straight sides. But I loved this one more for an ATC.

Mittwoch, 2. Januar 2013

Lesestoff

Happy new Year  - Ein gutes neues Jahr!


Passend zur Weihnachtszeit habe ich den ersten Band der Cobbled Court Quilts Novels gelesen. Passend zur Weihnachtszeit, da ein Teil der Geschichte zu Thanksgiving und Weihnachten spielt.

Evelin Dixon ist frisch geschieden und beschließt ein neues Leben in New Bern zu beginnen, indem sie einen Quiltshop eröffnet. Gegen alle Behauptungen, dass dieser Laden nicht länger als sechs Monate überlebt, schafft sie es über die Anfangsschwierigkeiten hinweg. Doch gerade als sie sich entschließt am Quilt Pink Event teilzunehmen, einem Quilt Tag zur Hilfe von brustkrebskranken Frauen erfährt sie, dass auch sie Brustkrebs hat.
Evelin Dixon findet in New Bern neue Freundinnen und einen Freund, die sie durch ihre Krankheit hindurch begleiten.

Neben der Geschichte von Evelin, wird von Abigale einer reichen älteren Dame  und ihrer Nichte berichtet. 

Eine schöne Geschichte zum schmökern.

Before Christmas I read the first book of the Cobbled Court Quilts Novels. Some of the story takes place on Thanksgiving and Christmas.

Evelin Dixon is newly divorced and decides to start a new life in New Bern by opening a quilt shop. Against any allegations that this store does not survive more than six months, she made it across the teething problems. Just before Quilt Pink event, a quilt day to help women with breast cancer, she learns that she herself has breast cancer.
Evelin Dixon finds new frinds in New Bern, friends who accompany her through their illness.

Besides the story of Evelyn, you learn about Abigale. A rich old lady.

A beautiful story.