pinblocker

Dienstag, 11. Juni 2019

Ein Schmetterling


Mal wieder was gelieseltes. Eigentlich habe ich erst einmal eine ganze Reihe Hexagone geheftet, um aus ihnen Blumen zu lieseln, doch dann entdeckte ich diesen Schmetterling im Netz und nun wird mein nächster Flowergarden einige von ihnen enthalten.

Im Moment stelle ich mir vor, dass ich einen Kreis Blüten um den Schmetterling nähen werde. Ich habe aber noch nicht ausprobiert wie es in Bezug auf die Anzahl an Hexies ausgeht. 

Montag, 10. Juni 2019

Art Journaling im Juni

In diesem Monat hosted Halle von Halle's Hobby das Art Journal Thema: "Words to live by". Was ich mit Lebenszitaten, Lebensweisheiten übersetzen würde.


Meine erste Seite trägt das Zitat:
"Not everything that can be counted counts, and not everything that counts can be counted." von William Bruce Cameron.
Übersetzt: "Nicht alles was gezählt werden kann zählt, und nicht alles was zählt kann gezählt werden."
Es geht um einerseits um Menschen, die nichts tun, als ihren Besitz zählen, ihren Erfolg und das was sie erreicht haben, obwohl nur einige wenige ihrer Handlungen wirklich zählen. Zum Anderen um all die Menschen, die gutes tun ohne dass es bemerkt wird. Ohne diese vielen kleinen Dinge würde die Welt zerbrechen.
Ich wurde gefragt, was die Fische damit zu tun haben. Mein Gedanke war, dass man natürlich Fische zählen kann. Zum Beispiel, die die jeden Jahr gefangen werden. Aber es ist unmöglich wirklich alle Fische dieser Welt zu zählen und doch zählt jeder einzelne.

Bei meinen Streifzügen durch's netz habe ich die Übermaltechnik entdeckt. Diese wollte ich gerne ausprobieren und so habe ich noch eine weitere Seite gestaltet. Diesmal nur eine einzelne Seite (A5).


"Build your own dreams, or someone else will hire you to build theirs." Farrah Gray
Dies würde ich wie folgt übersetzen: 
"Lebe deine eigenen Träume und nicht die der anderen." oder 
"Das Leben ist zu kurz um nach den Plänen anderer zu leben.
Leider habe ich kein vorher Foto gemacht, so kann man die Veränderung der Frau nicht sehen. 
Es ist auf jedenfall eine interessante Technik.

Mein Traum ist es immer noch diese Journalseiten textil umzusetzen. In der letzten Woche haben wir Stoff für die Graffititechnit geschnitten. Zusammen mit Fototransfer hätte ich damit zwei gute Techniken. Wahrscheinlich müsste ich mir ein paar hintergründe vorbereiten, dann wäre es gar nicht so viel mehr Aufwand als die Seiten in das Buch zu malen.

Ich verlinke die Seite zu Art Journal Journey. Dort könnt Ihr die Liste der anderen "Journalkünstler/innen" durchstöbern.


Mittwoch, 5. Juni 2019

Eine Kleinigkeit


Wer meinen Blog schon länger ließt weiß bestimmt aus meiner Inchiezeit, dass ich gerne kleine Dinge werkel. Aber die Blöcke, die ich heute genäht habe sind glaube ich mit Abstand das kleinste, was ich jemals genäht habe.
Mit Nahtzugabe ca. 6 cm auf Papier genäht.

Dienstag, 4. Juni 2019

Patchworktage 2019

Eine freie Woche mit einer Fahrt nach Dinkelsbühl zu den Patchworktagen liegt hinter mir.


Dinkelsbühl besitzt eine sehr schöne Altstadt. Die Ausstellung war über die Altstadt verteilt. Bei schönem Wetter konnten wir die einzelnen Ausstellungen genießen.
Am Donnerstagabend wurden die Patchworktage im Hof des Hauses der Geschichte eröffnet.


Von Freitag bis Sonntag konnten die Ausstellungen besucht werden.
Die Quilts zur Ausschreibung "Blätter" der berliner Patchworkerinnen hingen nebeneinander. Ob di anderen auch nach Regionen sortiert waren?



Besonders gut hat mir die Ausstellung der Lippetal-Quilter gefallen: "Inspiration Half & Half". Eine Fotovorlage wurde jeweils von zwei Patchworkerinnen umgesetzt.



Mir hat zudem sehr gut gefallen, dass die Ausstellung über die Stadt verteilt war. Dies gab dem ganzen ein wenig den Flar des  Carrefour Européen du Patchwork. Dazu kam das super schöne Wetter, so dass es für mich ein richtig schöner Patchwork-Ausflug war.

(Sollte eine der Künstlerinnen/Künstler nicht wollen, dass ich ihren/seinen Quilt zeige bitte ich um eine Benachrichtigung und ich werde das Foto entfernen)

Donnerstag, 30. Mai 2019

Ufo-Abbau Mai


Auch diesen Monat habe ich wieder eine Decke gequiltet und fertiggestellt. Mehr Details könnt Ihr im Post zu der Decke lesen.

Dank dem Ufo-Abbau Challenge von Klaudia habe ich diesen Monat zwei Sternzeichenblöcke genäht: den Löwen und die Jungfrau. 




Jetzt fehlen mir noch zwei Blöcke, dann habe ich alle Sternzeichen beisammen.