pinblocker

Sonntag, 14. Oktober 2018

Gestaltungsübung

Im Gildeheft 8, Sommer 1987 wurde von elisabeth Evard eine Gestaltungsübung vorgestellt, die ursprünglich in "Les Nouvelles du Patchwork" Nr 10/1986 veröffentlicht wurde.

Ich habe diese Übung einmal ausprobiert.

Zuerst werden Linien auf Quadrate gezeichnet. Von diesen Quadraten sucht man sich 2 aus. Diese Linienkombinationen werden nun auf 9 Quadrate vervielfältigt.


Anschließend werden Flächen ausgemalt. Durch verschieben der Quadrate enstehen jetzt die unterschiedlichsten Musterkombinationen.


Nachdem ich die Übung mit horizontalen und vertikalen Linien durchgeführt hatte, habe ich sie mit Diagonalen ausprobiert.


Hier nun drei Beispiele: 




Anschließend habe ich die horizontale und schräge Varianten kombiniert.



Fazit: Wenn man erst einmal angefangen hat, die Quadrate hin und her zu schieben, kann man nicht mehr aufhören. Es ergeben sich immer wieder neue Kombinationen. Ich kann mich bislang nicht entscheiden, welche Kombination ich am besten finde. Ich glaube, 5 cm sind  zum Nähen der Quadrate zu klein. 
Interessant wäre auch zu wissen, wie eine Vervielfältigung eines Blockes aussehen würde. Am Rechner könnte man dies ausprobieren, doch ich habe bei dem Verschieben erst einmal aufgehört.

Im Herbsthandarbeitsbingo bekomme ich für die Übung ein Kreuzchen für "Etwas mit Papier machen".







Montag, 8. Oktober 2018

Etwas für einen lieben Menschen handarbeiten

Etwas für einen lieben Menschen handarbeiten, so lautet ein Thema beim Herbsthandarbeisbingo.


Diese Karte geht heute in die Post. Genäht ist sie, ähnlich meiner Crazyblöcke, gefüttert mit Molton.

Mittwoch, 3. Oktober 2018

Summit

Am letzten Wochenende haben wir uns zum Maschinestricken getroffen. Ich habe einen kurzen Summit gestrickt. Er ist nach der Handstrickanleitung gestrickt, d.h. ich habe immer 12 Maschen gestrickt, dann 6 neue Maschen hinzugenommen und weiter hinten einen fallen gelassen.
Es gibt für Maschinenstricker auch eine einfachere Variante. Das habe ich allerdings nicht realisiert, als ich anfing.

summit

Ursprünglich habe ich überlegt, ob ich ihn wie eine Art Poncho zusammennähe. Aber dafür ist er nicht lang genug. Jetzt kann ich ihn um den Hals oder über die Schulter tragen.

summit_vorn

Das Muster gefällt mir. Nach dem Wochenende, habe ich gleich neue Wolle bestellt, um ein Top mit integriertem Summit-Muster zu stricken. 

summit_ruecken01

Der Summit ist einfarbig. Dafür gebe ich mir ein Kreuzchen auf dem Handarbeitsbingo.
Ist der Summit ein Lacemuster? Wenn ja, könnte ich mir ja sogar zwei Kreuzchen geben. Löcher hat er allemal.


Donnerstag, 27. September 2018

Kleine Maus

Bei unserem nächsten Patchworktreffen ist Sieglinde nicht da und deshalb werde ich das Vorprogramm übernehmen.
Ich habe mir überlegt, dass wir eine Nadelkissenmaus nähen werden.


Heute habe ich Probegenäht. Die Nähzeit beträgt ca. 30 min. Für das Vorprogramm haben wir 1 Std. Zeit, da bleibt genug Zeit zum Quatschen. 

(Ist das jetzt Werbung für den Verein? Diesen Beitrag habe ich freiwillig geschrieben, ohne dass es abgesprochen wurde und auch ohne dass ich etwas dafür bekomme.)

Mittwoch, 26. September 2018

Nähen in Gesellschaft



Heute möchte ich wieder ein Kreuzchen auf meiner Bingotabelle machen. Eigentlich wollte ich das auch schon gestern, aber da sind die Fotos zu unscharf geworden und es wird sich bestimmt bald eine weitere Gelegenheit bieten dieses Kreuz zu holen.


Gestern haben wir gemeinsam gestrickt, doch wie gesagt, das Foto ist nichts geworden. Heute habe ich in netter Gesellschaft genäht. Wir haben wieder aus Stoffresten Crazyblöcke genäht.


Mittlerweile hab ich bereits 19 Blöcke fertig.