pinblocker

Freitag, 17. August 2018

Update

Eigentlich wollte ich diesen Post schon letzte Woche schreiben, doch dann konnte ich mich nicht motivieren. Eigentlich hatte ich eine ganze Menge Zeit zum Nähen und Schreiben, wo ist sie geblieben?
Genäht habe ich den nächsten Sternzeichenblock. Mittlerweile bin ich bei den Zwillingen angekommen.


Und dann habe ich gemeinsam mit meiner Nichte genäht. Sie wusste genau, was sie machen wollte. Als erstes haben wir eine Buchhülle für ihr neues Lesebuch genäht. Sie hat die Vorderseite mit einem Herz verziert. Den hinteren Stoff kann man nach vorne klappen, so dass die Seiten beim Transport des Buches geschützt sind. Dazu hat sie ein Lesezeichen genäht.


Danach hat sie noch eine Hüfttasche, einen Kulturbeutel und Karten aus Jeans genäht. Leider habe ich keine Fotos gemacht. Aber es hat uns beiden großen Spaß gemacht.

Samstag, 4. August 2018

Babyblocks


52 Blöcke wollte ich nähen. Heute habe ich Nummer 52 fertiggestellt. Also musste ich auch gleich alle ausbreiten und anordnen. Dabei viel mir auf, dass bei einigen, die Lichtrichtung nicht ganz stimmt. Ich glaube es sind 3 Stück, bei denen ich den mittleren und dunklen Farbton umtauschen müsste und eines bei dem das helle und das mittel-helle Teil falsch sind.
Nach den Korrekturen geht es ans Zusammennähen.

Freitag, 27. Juli 2018

Keep an eye on the planet


Diesen Kalaidoskopquilt hatte ich für das European Patchworkmeeting im Elsaß im Rahmen des Guldusiprojektes genäht. Da der Quilt abgelehnt wurde darf ich ihn hier zeigen. Er wird bald bei uns im Schlafzimmer hängen.

Ursprünglich wollte ich nur ins Elsaß fahren, wenn der Quilt angenommen wird. Doch die Dinge haben sich geändert und nun ist die Reise auch ohne meinen Quilt geplant. Ich bin schon gespannt auf die Ausstellungen.

Dienstag, 10. Juli 2018

Urlaubsvorbereitungen


Damit ich nicht immer eine Handtasche mitnehmen muss oder auf dem Fahrrad auch mal ohne Rucksack fahren kann, habe ich mir eine Hüfttasche genäht. Eigentlich mag ich diese Art von Taschen nicht, da sie so "bollern". Aber sie sind halt sehr praktisch.


Diese Nähaufgabe schiebe ich schon seit Ewigkeiten vor mir her. Ich wollte sie eigentlich im letzten Jahr im Taschen-Challenge nähen, als wir besondere Materialien verarbeiten sollten. Aber irgendwie wurde dann nichts daraus. Auf der Messe im Herbst, ärgerte ich mich, da ich nicht wusste, wo ich mein Portmonnaie lassen sollte. Im Urlaub werde ich dieses Problem nicht haben.


Donnerstag, 5. Juli 2018

Halbjahresbilanz


Mit einem halben Jahr Rückstand ist meine 6Köpfe12Blöcke Decke fertig geworden. Das Top war bereits im Januar fertig, doch es fehlte der Vlies. Als ich ihn hatte, gab es noch diese und jene Schwierigkeit, weshalb es dann doch bis in den Sommer gedauert hat (so ganz genau, weiß ich auch schon nicht mehr was es alles war). 
Es ist eine zwei Lagen Decke geworden. Ich habe hinter das Top eine Decke gelegt, aber keinen Rückseitenstoff. Die Ecken habe ich abgerundet. Nach dem Quilten, kann man den Schatten der Quadrate etwas besser erkennen. Sehr kontrastreich ist er dennoch nicht. Hätte ich den Schatten vielleicht in Rosa quilten sollen? Ich bin mir nicht ganz sicher. 
Mir gefällt das Ergebnis. Jetzt kann sie als dünner Überwurf fürs Bett benutzt werden, wenn die Nächte wieder kälter werden.

Im Januar hatte ich mir eine Liste geschrieben, all' der Dinge, die ich in diesem Jahr gerne nähen wollte. So sieht das Ergebnis bislang aus: 

2018 


  • eine Puppe nähen
  • min. einen Teddy nähen
  • Sunprinting
  • Siebdruck (gemacht, aber viel zu wenig)
  • Sulky häuser
  • Zuckerwatte weiter machen
  • Bargello with Twist rosa
  • Bargello aus Reststreifen
  • fehlende Monate von Sunbonnet Sue (3 ×)
  • Siebddruck verarbeiten
  • Rot Sampler
  • Quilt Buch Quilt
  • Sternzeichen (bin dabei!)
  • Crazy neu starten
  • Miniquilts: Monatsblätter (6 Blätter sind geschaft)
  • Sew in a Row Quilt (bin dabei!)
Von 16 Punkten sind 3 ganz abgearbeitet und 4 im Fluß - Ich glaube, alle Punkte werde ich nicht bis zum Jahresende abarbeiten. Aber ich kann mir immer wieder etwas neues aus der Liste greifen, falls mir die Ideen ausgehen sollten. Allerdings lauern an den Ecken eher neue Ideen, als dass sie sich verstecken und so habe ich ja bereits auch andere Projekte angefangen, die gar nicht geplant waren.