pinblocker

Freitag, 10. Juli 2009

Kleines Tutorial: Noppenfolien ATCs



Short Tutorial: Noppenfoil ATCs (only in German :-[)


Die ATCs aus Noppenfolie und Stoffresten können auch als eine weitere Art Konfetti-Technik bezeichnet werden. Du brauchst dazu kleinste Stoffreste oder Garn oder Servierten, Noppenfolie, Backpapier und ein Bügeleisen.

⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠⚠

Am besten macht Ihr diese Technik nur bei offenem Fenster. Ich übernehme keine Verantwortung für gesundheitliche Schäden! Etwas richt es nämlich schon nach dem Kunststoff, wenn man die Folie bügelt. Was auch immer man dabei Einatmet.....

⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗⚗

So nun zur Sache:

Ich habe mein Bügelbrett mit einem alten T-Shirt abgedeckt, da es in der letzten Zeit sehr unter meinen Experimenten gelitten hat.

Als unterste Schicht kommt nun das Backpapier. Es dient als Schutz für das Bügelbrett und das Bügeleisen. Das Papier sollte min. doppelt so groß sein wie das Stück, dass Ihr mit Stoff belegen möchtet.



Auf das Backpapier legt Ihr Noppenfolie. Die Folie sollte ebenfalls doppelt so groß sein, wie das zu gestaltende Produkt.



Nun wird die eine Hälfte der Noppenfolie mit Stoffresten oder Garn oder Serviertenschnippseln belegt. Ich habe in diesem Beispiel Stoffreste aus meinem Resteeimer gewält. Manche Stückchen habe ich noch etwas kleiner geschnippselt. Man kann auch einfach seine Reste auf die Folie streuen aber dann liegt bestimmt oft die Unterseite nach oben. Das wollte ich vermeiden, deshalb habe ich die Stückchen mit Hand aufgelegt und sie auch noch etwas nach Farben sortiert bzw. so hingelegt, dass es mir gefiel. Ist es ein Sonnenuntergang am Hügel?



Wenn die Gestaltung stimmt, wir die andere Hälfte der Folie über den Stoff geklappt.



Über die Folie kommt das Backpapier.




Da die Folie noch sehr weit aus dem Papier schaute habe ich das überstehende Stück abgeschnitten.



Nun wir gebügelt. Ich habe die heißeste Einstellung gewählt. Ihr müsst an den Rändern aufpassen, denn dort guckt die Folie gerne raus und wenn man dann über die Folie bügelt kann man sich sein Bügeleisen versauen!


Ich habe so lange gebügelt, bis die Folie nicht mehr gefoppt hat. Man sieht auch am Volumen, wo die Folie schon geschmolzen ist. Wer mag dreht das Paket einmal um und bügelt noch einmal von der (vorherigen) unteren Seite.




Fertig ist der Schmelzprozess!





Jetzt kann nach belieben genäht, werden. Oder schneidet Ihr das große Stück lieber erst in die entgültige Größe? Für ATCs wäre das 6,5 x 9 cm.
Als letztes können die Karten noch umrandet und beliebig verziert werden.

Hier seht Ihr einige fertige Karte von meinem ATC-Trash-Tausch (sorry, die Bildqualität ist sehr schlecht):

Kommentare:

  1. Danke für das Tutorial, werde bestimmt mal diese Methode probieren.

    LG

    Elke

    AntwortenLöschen
  2. This is fun, I made 9 ATC's with this technique last week; you really inspired me! I added some sequins too, they kept their shape and didn't melt much. I did it the same as you explain here.

    AntwortenLöschen
  3. Super Anleitung und det werd ich bestimmt ausprobieren.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen