Direkt zum Hauptbereich

Lesezeichen - P52#7


Was sind das denn für Lesezeichen? Wolle und ein Bonbonpapier? Und warum sind dort zwei Lesezeichen im Buch?
Geht es Euch auch immer so, dass Ihr ein neues Buch anfangt und dann wiedermal kein Lesezeichen zur Hand habt. Dann muss der best geeigneste Gegenstand herhalten. Oft ist das bei mir ein Wollrest. Als ich bei diesem Buch ein Lesezeichen brauchte, war keine Wolle in der nähe, also musste ein Bonbonpapier herhalten. Mit der Wolle markiere ich mir eine Seite, auf der "etwas textiles" steht. Es geht um les tricoteuses  der Französischen Revolution. Es ist jedoch nur ein Absatz. 

Es geht in dem Buch um eine Frau zwischen 30 und 40. Sie hat alles, was sich eine junge Frau wünschen kann: einen Mann, der sie liebt, Kinder einen Job, der ihr Spaß macht. Dennoch fühlt sie sich leer und unglücklich. Dann trifft sie einen ehemaligen Schulkamaraden, mit dem sie eine Affäre beginnt. Ich bin noch nicht ganz durch. Mal sehen wie es endet.
Insgesamt finde ich das Buch an vielen Stellen zu oberflächlich. Es werden viele Themen Angekratzt, mir fehlt jedoch die Tiefe und somit die Ernsthaftigkeit.

What are these for bookmarks? Wool and a candy paper? And why are there two bookmarks in the book? Do you know the situation that you started a book and you can't find a bookmark. Then the best most appropriate subject has to serve. Often this is some wool. When I needed a bookmark for this book, there was no wool near by so I took the candy wrapper. 

With the wool I mark a page, with "some textile" contents. It's about les tricoteuses of the French Revolution. However, it is only one paragraph. 
The story is about a woman between 30 and 40. She has everything you could wish for: a man who loves her, children, a job which she likes. Nevertheless, she feels empty and unhappy. Then she meets a former school friend, with whom she has an affair. I'm still not at the end of the book. Let's see how it ends. 
Overall, I find the book in many places too superficial. There are many issues scratched, but it lacks the depth and thus the seriousness.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuer Wohnraum

In den letzten zwei Jahren stand das Thema "Bauen" bei mir ziemlich im Fokus. Neben einem großen Haus sind auch einige Wohnungen entstanden. In the last two years, the topic of "building" has been quite a focus for me. In addition to a large house, several apartments have also been built. Damit die Fassade nicht zu trist ist, habe ich Blumen an ihr hochwachsen lassen. So that the facade is not too dreary, I let flowers grow up on it. Ich verlinke diesen Beitrag beim Samstagsplausch und bei Creations - Quilt, Art, Whatever . I'm linking up to  Samstagsplausch and  Creations - Quilt, Art, Whatever .

1000Teile weniger März

  Diesen Monat müsste bei dem 1000Teile weniger für unseren Haushalt eigentlich ein Fragezeichen hinter dem März stehen. Denn hier sind viele Teile dazu gekommen: Schränke, Geschirr, Stoff (Bettwäsche), Wolle, Klamotten, Bücher. Die Ursache ist, dass wir das Haus meiner Mutter ausgeräumt haben. Das eine oder andere ist dann doch in einen Karton gewandert und mit zu mir gewandert. Es hat nicht einmal alles ins Auto gepasst. Eine weitere Autoladung wartet also noch auf mich. Unter Anderem standen dort drei Näh-Kästen. Kann ich die einfach so entsorgen? Natürlich nicht! In den Kästen sind noch Schätze meiner Oma zu finden. Viele Knöpfe und einiges an Stopfgarn, Nadeln. Der Runde Turm musste dann aber doch weichen. Der Inhalt wanderte in den großen Wagen. Mein plan ist, die kleine Box (auf dem Fensterbrett) und den Wagen wieder schön zu machen und dann gegen meine beiden Nähkörbe auszutauschen. Das heißt, ich muss hier bald stark sein. Nachdem ich wieder zu Hause war, haben wir dann aber

10 Dinge, von denen es sich lohnt sie zu teilen

 Gerade komme ich von einem Blog, auf dem 10 Dinge der Woche präsentiert wurden, von denen es sich lohnt zu berichten. Vielen Dank für die Kommentare zu den letzten Posts. Ich wollte auch bei Euch kommentieren, aber wie es so ist.... Die Woche ging so schnell vorbei. Die Anmerkungen zu den Fotos habe ich gelesen. Da wir sie selbst hosten, kann es sein, dass manche Systeme sie blockieren. Ich werde mal nachgucken, ob es vielleicht an Headern liegt, die mitgeliefert werden müssen (und derzeit fehlen), damit die Bilder auf allen Systemen und in allen Browsern angezeigt werden. Da für diese Dinge aber meist etwas brauche kommen hier erst einmal meine 10 Punkte der letzten Woche. 1) Am Samstag haben wir uns zum Fototransfer-Workshop getroffen. Es hat viel Spaß gemacht und es wurden schöne Bilder auf Stoff transferiert. Jetzt warten die Bilder auf ihre Weiterverarbeitung. 2) Ich habe meinen getrennten Dear Jane Block noch einmal genäht. Ganz perfekt ist er nicht, aber so bleibt er jetzt. 3)