pinblocker

Mittwoch, 7. November 2018

Patchwork Mandala

In Quilting Arts Oktober/November 2018 ist eine Tutorial zum Nähen von Patchwork Mandalas von Rebekah Meier, das ich ausprobiert habe.



Zuerst werden Stoffstreifen zusammengnäht. Das Eckige Stoffstück wird dann auf Vliesofix gebügelt und zu einem Kreis geschnitten. Anschließend werden Ringe aus dem Kreis geschnitten, die gegeneinander verdreht werden. Diese Ringe werden nun auf einen Vlies gebügelt und gequiltet.
Die Übergänge der Ringe können auf unterschiedlichste Weise verziert werden.
Ich habe dafür einen meiner bislang ungenutzten Nähfüßchen ausprobiert, nämlich den Kordelnähfuß.


Ich habe ihn zuerst mit drei Wollfäden ausprobiert, da der Fuß drei "Tunnel" hat. Doch das ließ sich nicht sehr gut nähen. Die Fäden, zumindest einer von ihnen war zu dick. 


Den Äußeren Kreis habe ich dann nur mit einem Faden ausprobiert. Das ging besser. Ihr seht schon, dass ich neugierige Beobachter hatte.


Die Kante habe ich zuletzt noch mit einer Häkelkante verziert. Nun könnte man das Mandala als Topfuntersetzer oder kleines Tischdeckchen benutzten. Doch kaum war ich mit diesem einen Foto von meinem Mandala fertig, wurde dieses schon als Spieldecke in Anspruch genommen.


Na, na, na, nicht so wild!


Und weil ich mit dem Ausprobieren meines Nähfüßchens eine neue Technik ausprobiert habe, gebe ich mir dafür ein weiteres Kreuzchen. Aber hallo, das ist ja schon wieder eines ohne Bingochance. Ja da hätte ich wohl lieber mal das Kissen nähen sollen. 








Kommentare:

  1. Huhu,
    Eine nette Idee, ein Patchwork Mandala :-) klar, das es gleich in beschlag genommen wurde...klingt nach viel arbeit :-) das bingo füllt sich doch, jedes kästchen bringt dich weiter! ganz lg aus dänemark, ulrike:-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Ann ! Das sieht interessant aus. Hast Du die einzelnen Ringe etwas übereinander gelegt, um sie zusammen zu nähen? oder ? Mit einem Wollfaden, Litze, oder ein ganz dünnen Schrägstreifen kann man die zickzack Nähte verdecken. Bin da auf dem richten Weg?
    L G Patchbaerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sieglinde, die Ringe passen genau ineinander, sie überlappen nicht. Aber da sie mit Vliesofix unterbügelt sind, fransen sie auch nicht aus. An den Schnittstellen kann man sie mit Zickzackstich versäubern, bevor man sie verziert. Ja, mit dem Wollfaden, Litze oder Schrägstreifen kann man die zickzacknähte verstecken.

      Löschen